Auslandspraktika weltweit

Schüleraustausch, High School Year

Schüleraustausch, High School Year

Beim High School-Besuch zur Persönlichkeit reifen!

bildungsdoc® kooperiert seit 2008 mit GLS Sprachenzentrum Berlin

Wir haben uns für GLS entschieden, weil sie seit 1983 am Markt sind, ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und eine geringe Fluktuation unter ihren Mitarbeitern haben. Und liebevoll unsere Teilnehmer betreuen. Seit 2008 haben wir keine Beschwerden gehört. Das passt!

Wir haben uns, entsprechend unseren Stärken, die Arbeit aufgeteilt: Wir machen die Beratung vor Ort und puzzeln mit Schülern und Eltern den geplanten Schüleraustausch zusammen. Steht die Finanzierung, übernimmt GLS unsere Schüler & Eltern und macht mit ihnen die ‚Feinjustierung‘ – u.a. Vertrag, Flugbuchung, Gastfamiliensuche, Ansprechpartner und Betreuung im Ausland.

Verwandel deine Träume in internationale Chancen

Wir als GLS Sprachenzentrum Berlin bieten dir den Schulbesuch im Ausland z.Zt. in 14 Ländern an – auf allen Kontinenten. Die Dauer deines Schulbesuchs bestimmst du selbst – zwischen 1-12 Monaten sind möglich. Außerdem kannst du bilinguale Schulen besuchen, d.h. du trainierst im Auslandsschuljahr MEHR ALS EINE SPRACHE. Du kannst aber auch das Internationale Baccalaureate (IB)-Diplom, ein internationales Abitur, machen. Du kannst im Frühjahr, Herbst oder den Sommerferien oder wann DU willst ins Ausland gehen!

Lass dich von bildungsdoc® vor Ort in Dresden beraten. Hier lernen wir dich mit deinen Eltern persönlich kennen, beantworten alle Fragen und finden gemeinsam das passende Programm für dich, inkl. Finanzierung mit Förderungen. Also – worauf wartest du? Melde dich und das beste Jahr deines bisherigen Lebens wird Wirklichkeit.

bildungsdoc-tipp. Lass dich inspirieren von Video– oder Podcast-Erfahrungsberichten zum High School Year.

Wie lange kannst du eine High School besuchen?

  • 4 bis 8 Wochen, in den Sommerferien
  • 1 Term, 3 bis 4 Monate
  • Schulhalbjahr, 5 bis 6 Monate
  • Schuljahr, 9 bis 12 Monate

Bilinguale Schulen und Kombi-Programme:

Du möchtest beim Schüleraustausch mehr als eine Sprache trainieren? Folgende Optionen gibt’s:
1. Bilinguale Schulen: Argentinien, Costa Rica, Frankreich, Mexico und Spanien. GLS arbeitet in den Ländern mit bilingualen Schulen zusammen, die z.T. oder mehrheitlich in Englisch unterrichten.
2. Bilinguale Programme: Bei diesen Programmen wird in der Gastfamilie eine andere Sprache gesprochen als in der Schule. Möglich ist das in den USA (Miami) und in Kanada (Quèbec) .
3. Kombi-Programme: Stell dir dein Kombi-Programm selbst zusammenstellen oder lass dich beraten. Fast alles ist möglich. Du gehst z.B. zuerst für ein halbes Jahr nach Japan und fliegst anschließend weiter nach Kanada oder…

Schulen mit IB-Abschluss (International Baccalaureate):

IB-Diplom – internationales Abitur, weltweit anerkannte Studienberechtigung von hohem Ansehen. Die Prüfungen werden zentral für alle IB-Schüler auf der Welt durchgeführt. Das IB ermöglicht weltweit Zugang zu Unis und zeichnet sich durch ein hohes Maß an Internationalität schon in der schulischen Ausbildung aus.

Du kannst das gesamte IB mit einer Dauer von 2 Jahren im Ausland machen, oder aber ein Jahr im Ausland und dann das zweite Jahr in Deutschland. Eine IB Schule ist auch dann eine gute Wahl, wenn du das IB nicht unbedingt machen willst, aber eine Schule mit Qualitätsgarantie suchst. IB Schulen gibt es in Australien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Kanada, Neuseeland und in den USA.

Last, but not least

GLS steht für Global Language Services. Das GLS Sprachenzentrum wurde 1983 gegründet. GLS ist Sprachreiseveranstalter + Austauschorganisation mit eigener Sprachschule in Berlin. Jedes Jahr gehen mehr als 5.000 Schüler und Erwachsene aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit GLS ins Ausland (über 700 davon machen ein High School Year). Keine andere Organisation bietet dir so viele Gastländer an wie GLS.

Teile diese Seite