bildungsdoc®-Podcast: Auslandsjahr nach der Schule, Auszeit nehmen

bildungsdoc®-Podcast: Auslandsjahr nach der Schule, Auszeit nehmen

Auslandsjahr, Auszeit – Runter vom Sofa, raus in die Welt! Das Abitur oder die mittlere Reife ist geschafft, der Lebensabschnitt Schule endgültig beendet. Doch was tun nach der Schule? Es gibt viele Gründe, um zu Hause zu bleiben – aber (fast) alle sind falsch! Das Auslandsjahr, eine Auszeit ist für Schulabgänger eine attraktive Alternative, die bei der Selbstfindung hilft und den Blick für den zukünftigen Lebensweg schärft. Ein Auslandsjahr hilft bei der Studien- und Berufswahl und reduziert die Abbruchquote.

In unserem bildungsdoc®-Podcast lassen sich Rückkehrer/innen von einem Auslandsjahr (Work & Travel) von künftigen Work & Travellern befragen – sehr unterhaltsam und erfrischend. Und es werden die Fragen gestellt, die du wahrscheinlich auch hast, wenn du ein Auslandsjahr planst oder zumindest davon träumst.

Dazu gibt es noch viel Informatives zu Kosten und Finanzierung sowie zu den verschiedenen Programmen, die ein Auslandsjahr so unvergeßlich machen. Beliebt sind Programmkombinationen – zum Beispiel 3 Kontinente in 12 Monaten. Auch dazu gibt es einen Podcast.

bildungsdoc®-Podcast - Spotify bildungsdoc®-Podcast - iTunes

bildungsdoc®-Podcast – Auslandsjahr nach der Schule, Auszeit nehmen:

bildungsdoc®-Podcast: Auslandsjahr nach der Schule, Auszeit nehmenbildungsdoc-Podcast #A6 – Work & Travel Neuseeland-Rückkehrerin Marie beantwortet Fragen von Anne & Henriette

Marie (27 Jahre, selbständige Finanzberaterin aus Dresden) hat ihr Auslandsjahr (7 Monate WT NZ, danach 4 Monate reisen durch Südostasien) nach dem Studium mit ihrem Freund 2016/17 erlebt. Anne & Henriette stellen Fragen, die du vlt. auch hast. Marie sagt dir, warum die Planung mit einer Organisation so entspannt ist, dass sie sich ein Auto gekauft haben, indem sie auch gewohnt haben, welche Jobs sie gemacht haben. Weitere Themen sind u.a.: Insider-Wissen zum Autokauf und –verkauf, welche Klamotten du mitnehmen solltest, warum ländliche Regionen besser sind als Städte – und das das Englischsprechen Menschen miteinander verbindet. Anne & Henriette wissen nun, dass ihre Entscheidung für NZ die richtige und vor allem beste ihres bisherigen Lebens ist – in 09.2020 sitzen die Freundinnen im Flieger. Viel Spaß beim Zuhören!

        

bildungsdoc®-Podcast: Auslandsjahr nach der Schule, Auszeit nehmenbildungsdoc-Podcast #A5 – Work & Travel Neuseeland-Rückkehrer Philippe beantwortet Fragen von Julian & Sasha

Philippe hat sein Auslandsjahr 2016/17 als Work & Traveller in Neuseeland genossen – und meist zu Fuß erkundet. Jetzt studiert er Medieninformatik an der TU Dresden. Philippe berichtet wie der Einstieg war und der erste Eindruck – als wahnsinnig schüchterner Mensch. Er erzählt, was er mitgenommen hat, wie er Jobs gesucht und gefunden hat, wie es ist, mit Gruppen unterwegs zu sein, wie man sich kennenlernt. Er gibt Tipps zum Woofing, um mit Einheimischen die Sprache zu verbessern, berichtet über seine Highlights, wie das Wetter in den Jahreszeiten war, welche Unterschiede es zwischen Nord- und Südinsel gibt. Philippe sagt dir, wie du dir die Steuern zurückholst, wie die Ernährung vor Ort ist und wo es sich lohnt, „vorbeizuschauen“. Last but not least: Work & Travel ist die Crashschule für‘s Leben. Du findest alles vor, was dich später im Leben erwartet: Auf Leute zuzugehen, zu kommunizieren, Empathie zu lernen, dich zu bewerben, dein Selbstbewußtsein zu stärken uvm. – eben Persönlichkeitsentwicklung in Turbogeschwindigkeit! Philippe’s Geschichten faszinieren und sind für dich sehr informativ. Bei Julian & Sasha spürst du das Grippeln, denn sie müssen noch etwas warten – Abflug 09.2020! Viel Spaß beim Zuhören!

        

bildungsdoc®-Podcast: Auslandsjahr nach der Schule, Auszeit nehmenbildungsdoc-Podcast #A4 – Phillipe beantwortet 10 Fragen zum Work & Travel Neuseeland

Philippe aus Dresden hat sein Work & Travel-Jahr 2016/17 in Neuseeland gemacht. Antworten gibt’s u.a. auf: Wie war Vorbereitungsphase? Wie war’s mit Impfungen? Was sollte in die Reiseapotheke? Was sollte man mitnehmen? Wie waren die ersten Tage? Wie war die Betreuung? Wie waren die Jobs? Wie war Bezahlung? Wie war’s mit der Mobilität? Was waren die Highlights? Viel Spaß beim Zuhören!

        

bildungsdoc®-Podcast: Auslandsjahr nach der Schule, Auszeit nehmenbildungsdoc-Podcast #A3 – Wie finanziere ich einen Auslandsaufenthalt während oder nach der Schulzeit?

Horst Rindfleisch (Inh. bildungsdoc®) informiert in dieser Podcastfolge über die Kosten eines Auslandsaufenthalts und wie du diese, auch mit Hilfe von Förderprogrammen, finanzieren kannst. Denn jeder, der wirklich(!) ein Auslandsjahr machen will, kann es auch finanzieren. Viel Spaß beim Zuhören!

        

bildungsdoc®-Podcast: Auslandsjahr nach der Schule, Auszeit nehmenbildungsdoc-Podcast #A2 – „Auslandsjahr nach der Schule“ allgemein – Infos, Tipps & Hinweise

Horst Rindfleisch (Inh. bildungsdoc®) informiert darüber, warum du auf jeden Fall nach der Schule ein Auslandsjahr machen oder eine Auszeit nehmen solltest, er berichtet u.a. über die Möglichkeiten, die es dafür gibt und mit welchen Erfahrungen du zurückkehrst. Viel Spaß beim Zuhören!

        

bildungsdoc®-Podcast: Auslandsjahr nach der Schule, Auszeit nehmenbildungsdoc-Podcast #A1 – Mobilitätsberaterin Uta Müller (HWK Dresden) informiert über Auslandspraktika von Azubis, die einen Handwerksberuf erlernen

Uta Müller kümmert sich dabei um alles – was den Azubi und den Ausbildungsbetrieb betrifft. Sie erzählt anhand von Beispielen, wie die Praktika ablaufen, welche Förderprogramme dafür genutzt werden können, welche Sprachkenntnisse du brauchst. Uta Müller sagt dir auch, warum Auslandserfahrungen so wichtig sind und was du als Azubi machen musst, um ein derartiges Praktikum zu bekommen – du kannst es während oder nach deiner Ausbildung machen. Du erfährst, wann es günstig ist, ins Ausland zu gehen und wie du ein Praktikum nicht nur in Europa, sondern weltweit machen kannst. Du hast Interesse? Dann kontaktiere Uta Müller. Viel Spaß beim Zuhören!