AuslandBerufseinstiegSprachenEuropaweit richtig bewerben

Europaweit richtig bewerben – mit dem europass

Der Inhalt zählt mehr als die Form

Gefragt sind klare, den jeweiligen Stellenausschreibungen entsprechende Bewerbungen, die das Wichtigste auf den Punkt bringen. Der europass Lebenslauf ist vor allem für junge Stellensuchende eine große Hilfe, wenn es darum geht, eine aussagekräftige und formal korrekte Bewerbung zu verfassen. Doch nicht nur sie können das Online-Tool zur Erstellung eines Lebenslaufes im europass-Format nutzen.

Wenn du heute einen Job suchst, solltest du nicht nur die klassischen Bildungswege, sondern deine gesamten Lernerfahrungen einschließlich der Sprachkenntnisse und Soft Skills darstellen. So wird schnell erkennbar, welche Persönlichkeit hinter der Bewerbung steckt. Genau das ermöglicht der europass Lebenslauf. Als einer von fünf „Bausteinen“ des europass-Gesamtpaketes liefert er dir den Rahmen zum Erstellen eines europaweit anerkannten Lebenslaufes.

Das ist umso wichtiger, weil viele Lebensläufe, die bei Arbeitgebern und -vermittlern eingehen, nicht aussagekräftig genug sind. In der Praxis fehlt häufig eine konkrete Beschreibung der bisher ausgeübten Tätigkeiten.

Auch die vorhandenen Sprachkenntnisse würden oftmals nicht exakt abgebildet. Obwohl es mittlerweile eine Vielzahl von Ratgebern und Hilfen zum Erstellen von Bewerbungen und Lebensläufen gibt, sind die Unterlagen nicht selten unstrukturiert und zum Teil unprofessionell aufbereitet. Da gibt es noch genügend Beratungsbedarf, der nicht nur für Jobeinsteiger gilt. Wichtig ist zudem, bei Online-Bewerbungen die gleiche Sorgfalt an den Tag zu legen, wie bei „gedruckten“ Bewerbungen. Die Annahme, „online“ bedeute weniger Aufwand, sei schlichtweg falsch.

Der Lebenslauf ist entscheidend für eine gute Bewerbung, weil er aufzeigt, wer die jeweilige Person ist und was diese mitbringt. Das Dokument lenkt den Blick auf Lernergebnisse und Kompetenzen. Zugleich gibt es wertvolle Gestaltungshinweise, z.B. durch das Europäische Sprachenraster, das es ermöglicht, die eigenen Sprachkenntnisse entsprechend aufzuzeigen.

Auch die Dokumentation wichtiger Arbeitserfahrungen und Zuständigkeiten wird erleichtert. Ein entscheidender Vorteil – nicht nur für die Bewerber, sondern auch für die Personalverantwortlichen in Unternehmen, die den jeweiligen Lebenslauf so besser „scannen“ können. Nutzen kann ihn übrigens jeder, unabhängig davon, in welcher Lebensphase er oder sie sich gerade befindet.

Vor allem junge Menschen bewerben sich mit dem europass

Vor allem junge Menschen greifen gerne auf den europass Lebenslauf und die anderen europass-Dokumente zurück. Das liegt auch daran, dass es gerade für Berufseinsteiger damit leichter sei, ihr „Curriculum Vitae“ in Form zu bringen und ein umfassendes Bild von sich selbst zu vermitteln. Auf diese Art und Weise wird der europass zu einer Starthilfe beim Einstieg ins Berufsleben, ein Türöffner nach Europa.

Der europass Lebenslauf ein dynamisches Instrument, d.h., dass er kontinuierlich aktualisiert werden kann. Hinzu kommt, dass durch die Abbildung der Lernergebnisse in den europass-Dokumenten deutlich wird, wie die Bewerber die erworbenen Kompetenzen für ihre berufliche und persönliche Entwicklung nutzen könnten.

Ein Vorteil, um den viele Personalverantwortliche längst wissen. So ist der europass sowohl in der Wirtschaft als auch als Unterrichtsthema in Schulen und als richtungweisender Standard in der Bewerbungsliteratur anerkannt.

Der europass entfaltet seine optimale Wirkung, wenn er mit den anderen europass-Dokumenten – dem europass Sprachenpass, den europass Zeugniserläuterungen, dem europass Mobilität und dem europass Diploma Supplement kombiniert wird.

Weitere Infos, Hinweise & Tipps zu:

bildungsdoc®-Empfehlungen:

Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare