BusinessKarriereStudiumHidden Champions der Studiengänge

Hidden Champions der Studiengänge

Viele von ihnen werden diese Situation kennen: Eine erst vor kurzem gegründete Firma schießt plötzlich aus dem Boden wie das Unkraut im Vorgarten. Dabei waren Sie sich eigentlich sicher, dass das Unternehmen keine Chance hat, sich auf dem Markt zu etablieren. Dieses Phänomen kann mit bestimmten Studiengängen und Branchen in Verbindung gebracht werden – die Hidden Champions der Studiengänge.

Was genau sind Hidden Champions?

„Hidden Champions“ ist der englische Begriff für „heimliche Gewinner“ und wurde in Bezug auf ein unerwartetes Wirtschaftswachstum mittelständischer Unternehmen entwickelt. Heimlich in dem Sinne, als dass ein Unternehmen im eigentlichen Sinn nur einen Nischenstatus besitzt und dadurch im Allgemeinen nicht die Aufmerksamkeit auf sich richtet wie ein traditioneller Weltkonzern. Die Folge des wirtschaftlichen Aufschwungs für diese Hidden Champions liegt darin, dass Sie den Schritt aus der Nische gehen und sich teilweise auf dem Weltmarkt etablieren. Im ursprünglichen Sinn wurde der Begriff lediglich eingeführt, um das allgemeine Wirtschaftswachstum mittelständischer Unternehmen zu bezeichnen.

Weil die Unternehmen sich meist auf Nischenprodukte konzentrieren, sind sie dementsprechend auch darauf spezialisiert. Die Betroffenen haben ein großes Fachwissen zu den Produkten, die sie anbieten und können somit eine adäquate Beratung gewährleisten. Dies führt zwangsläufig zu Kundennähe und Stammkunden, die das Unternehmen finanziell unterstützen.

Welcher Studiengang ist der richtige?

Für die Gründung eines Unternehmens kann, muss man aber nicht zwangsläufig studiert haben. Es gibt viele physische Berufe, die eine Ausbildung und einen Meisterbrief verlangen. Besonders in Bezug auf Hidden Champions wird jedoch deutlich, dass es sich dabei meist um Unternehmen in beruflichen Bereichen handelt, die nur mit einer Ausbildung oder einem Studium erfolgreich zum eigenen Unternehmen führen.

Machen Sie sich daher zunächst bewusst, welche Interessen Sie verfolgen und welche davon Sie auch im Beruf ausleben möchten. Die Fülle unterschiedlicher Studien- und Ausbildungsgänge ist nicht selten etwas überfordernd. Im Internet gibt es beispielsweise auch Tests, bei denen Sie für sich ein potenzielles Studienfach bzw. einen Ausbildungslehrgang analysieren lassen können.

Zwingen Sie sich selbstverständlich nicht zu einem Studiengang, aus dem aktuell mehr Hidden Champions entstanden sind, sondern hören Sie auf sich und Ihre Bedürfnisse. Ein Unternehmen kann schließlich langfristig nur gut funktionieren, wenn Sie als Gründer dahinterstehen.

Kann man „übermäßigen“ Erfolg geplant herbeiführen?

Wer sich Interviews mit Personen ansieht, die mittlerweile sehr erfolgreiche Unternehmer sind, wird einen Satz deutlich öfter hören: „Das habe ich gar nicht erwartet!“ In der Tat ist der Erfolg von mittelständischen Unternehmen mit Nischenprodukten nur bedingt planbar. Zwar ist es richtig und wichtig, dass Sie sich über die Notwendigkeit oder die evtl. bereits vorhandene Produktidee informieren. Auf der anderen Seite können Sie in manchen Aspekten jedoch nur Prognosen ziehen. Wie beliebt Ihr Unternehmen schlussendlich ist, hängt sowohl von der Kundenbindung als auch von Ihren Angestellten und der gesamten Firmenstruktur ab.

Allgemein könnte gelten, dass seltener besuchte Studiengänge mehr Potenziale für das Hidden-Champion-Dasein wecken als diejenigen, die an jeder Universität in hohem Maße angeboten werden.

Was können Sie als Gründer tun, damit Ihr Unternehmen erfolgreich wird?

Zunächst ist es wichtig, dass Sie sich über Ihre Möglichkeiten informieren. Dazu gehört einerseits die theoretische Planung des Unternehmens wie auch die Recherche zu potenziellen Konkurrenten. Ihre Idee sollte möglichst einzigartig sein, aber dennoch genügen Menschen ansprechen. Ein gutes Beispiel für die Entwicklung dieser Hidden Champions liegt beispielsweise bei der Firma, die sogenannte „Fidget Spinner“ entwickelt hat. Die kleinen Gegenstände, mit denen Sie bei Nervosität oder Langeweile spielen können, haben einen regelrechten Hype erfahren – bis genügend Konkurrenten unterschiedliche Modelle auf den Markt gebracht haben. Dennoch wurde aus einem mittelständischen Unternehmen durch den plötzlichen wirtschaftlichen Anstieg ein Unternehmen, das temporär auf dem Weltmarkt mitmischte.

Sie als Gründer sollten sich stets über aktuelle Entwicklungen informieren, damit Sie weiterhin einzigartig sind. Dazu gehört auch Offenheit gegenüber anderen und neuen Arbeitsweisen wie auch Produkten.

Welche Studiengänge gehören zum Beginn eines Hidden Champions?

Wie bereits gesagt, gibt es einige Bereiche, die ein größeres Potenzial dazu haben zum Hidden Champion zu werden. Diese sind vor allem in technischen Bereichen vorzufinden. So ist die Ausbildung als Gamedesigner/in zu nennen. In dieser Ausbildung lernen Sie wie die allzeit beliebten Videospiele ihre Gestaltung und Animationen erhalten. Dadurch, dass es weltweit viele begeisterte Computer- und Konsolenspieler gibt, sind Sie einer großen Zuschauerschaft entgegengestellt. Dementsprechend werden Sie mit großen Herausforderungen, vielen Wünschen und auch Verbesserungsvorschlägen konfrontiert. Die Ausbildung ist vor allem deshalb ein Kandidat für die Hidden Champions, weil Technik in der Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt. Aktuell ist es jedoch noch eher ein Nischenberuf, sodass Interessierte sich potenziell schneller an Sie wenden könnten.

Aber auch andere Berufe aus dem technischen Bereich wie der klassische Informatiker ist elementar für unsere Zukunft. Durch diese Menschen werden Fehler frühzeitig entdeckt und können dauerhaft behoben werden. Weitere Nischen-Studiengänge finden Sie in der Kunst und Musik wieder. Während Kunst- und Musikgeschichte noch sehr bekannte Studiengänge sind, werden Kunsttherapie bzw. Musiktherapie nur an wenigen Universitäten ermöglicht. Sie sprechen genau genommen auch nur eine geringe Kundenmenge an, diese wird jedoch potenziell begeistert sein.

Inwiefern Ihr Wunsch-Studiengang Potenzial für einen Hidden Champion in der Selbstständigkeit hat, hängt jedoch nicht nur vom Gegenstand selbst, sondern auch von Ihrer Einstellung und organisatorischen wie auch taktischen Komponenten ab.

bildungsdoc®-Empfehlungen:

Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare