youtube
StudiumBachelorarbeit: Der Interviewleitfaden für das Experteninterview

Bachelorarbeit: Der Interviewleitfaden für das Experteninterview

Empirische Forschung ist bei der Bachelorarbeit in den meisten Fällen geradezu ein Muss. Experteninterviews sind eine beliebte Methode, um dafür qualitative Daten zu erheben. Im Gegensatz zu einer Umfrage, bei der quantitative Daten gesammelt werden, spricht man bei einem solchen Interview mit Einzelpersonen, die über Fachwissen in einem bestimmten Bereich verfügen. Ziel des Gesprächs ist es, ihre Meinung, Erfahrung und Expertise zum Untersuchungsgegenstand der Bachelorarbeit einzuholen.

Anschließend werden die Gespräche transkribiert und ausgewertet. Die Analyse erfolgt zumeist gemäß der Methode der qualitativen Inhaltsanalyse nach Mayring. Die Auswertung der Interviews ermöglicht es, die Forschungsfragen der Arbeit zu beantworten und Handlungsempfehlungen für die Praxis abzuleiten. Der erste Schritt eines Experteninterviews ist jedoch die Erstellung von einem Interviewleitfaden, der zur Methodik der Arbeit passt und mit dem sich die Hypothesen überprüfen lassen.

Interviewleitfaden erstellen

Im Gegensatz zu narrativen Interviews sind Leitfadeninterviews sorgfältig strukturiert. Alle Fragen werden im Vorfeld vom Forscher bzw. Interviewer vorbereitet. So entsteht ein Interviewleitfaden, an dem man sich während dem gesamten Gespräch orientieren kann.

Der Interviewleitfaden baut üblicherweise auf der Forschungsfrage und dem Theorieteil der Arbeit auf. Um eine spätere Analyse zu ermöglichen bzw. zu vereinfachen, gilt es dabei einige wichtige Punkte zu beachten:

  • Die Fragen sollten sich durch das spezifische Fachwissen der Experten beantworten lassen
  • Die Fragen sollten möglichst eindeutig formuliert sein
  • Pro Frage sollte nur ein Thema angesprochen werden
  • Sprachlich sollten die Fragen möglichst natürlich formuliert sein
  • Die Fragen sollten offen formuliert sein (keine Ja-Nein-Fragen)
  • Die Fragen sollten frei von Wertung oder Suggestion gestellt werden
  • Die Fragen sollten ohne Andeutung auf mögliche Antworten gestellt werden

Es ist zudem üblich, die Fragen und Antworten in Kategorien zu unterteilen, die eine systematische Auswertung ermöglichen. Jede Frage-Kategorie beschäftigt sich dabei mit einem anderen Aspekt der Untersuchung. Häufig werden den Kategorien auch Sub- bzw. Teil-Forschungsfragen für eine strukturierte Beantwortung zugeordnet.

Tipp: Den Zeitaufwand im Blick behalten

Hat man einen Leitfaden erstellt, der mit der Methodik der Arbeit im Einklang ist und auch vom Betreuer der Bachelorarbeit freigegeben wurde, kann man damit beginnen, die Experten für die Interviews anzusprechen. Die Gespräche finden wo es möglich ist in Person statt, oder alternativ über eine Videokonferenz. Der Ton wird dabei aufgezeichnet, um das Gespräch später transkribieren zu können.

Zu bedenken ist, dass Experteninterviews immer mit einem beträchtlichen Zeitaufwand verbunden sind! Ein einzelnes Interview für eine Bachelorarbeit nimmt häufig 2-3 Stunden in Anspruch. Oft werden fünf oder mehr solche Gespräche geführt, um eine solide Datenbasis haben. Das „Rohmaterial“ kann dabei also schnell zehn Stunden Gesprächszeit überschreiten. Wer damit keine Erfahrung hat, braucht häufig 5-10 Minuten, um eine gesprochene Minute zu transkribieren. Erst danach kann man sich an die Auswertung und Analyse der Daten machen. Die Umsetzung, Transkription und Auswertung der Interviews sind somit ein nicht zu unterschätzendes Projekt, das sich ohne fremde Unterstützung kaum bewältigen lässt.

Hier ist es ratsam, sich fachkundigen Support zu holen. Zum Beispiel ist es möglich, die Interviews professionell transkribieren zu lassen, so dass man sich voll und ganz auf den Leitfaden und die Auswertung konzentrieren kann. Ein wissenschaftlicher Coach oder Ghostwriter kann darüber hinaus dabei helfen, den Interviewleitfaden und die Methodik der Datenauswertung im Vorfeld vorzubereiten. Mit der Unterstützung von solchen akademischen Experten lässt sich sicherstellen, dass man sich mit dem Experteninterview für die Bachelorarbeit von Anfang an auf dem richtigen Weg befindet.

Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare