youtube
BusinessGoogle Rezensionen

Google Rezensionen löschen lassen mit BewertungsSchutz

Ein Kunde, der nach einem Unternehmen oder einem Produkt sucht, gelangt meist auf die entsprechenden Bewertungen des Unternehmens oder Produktes. Für viele Unternehmen und Personen stellen negative Google-Bewertung daher eine echte Herausforderung dar. Nicht immer sind die Bewertungen weder konstruktiv noch wahrheitsgemäß oder fair.

Vor allem Negative Bewertungen und Kritik, die nicht der Wahrheit entsprechen sind grundsätzlich schlecht für Ihr Geschäft. Zusätzlich fühlt man sich persönlich angegriffen, so dass Sie wahrscheinlich schnell dagegen handeln möchten.

Als Unternehmer müssen Sie sich nicht alles gefallen lassen. Jedoch ist es nicht einfach schlechte Bewertungen löschen zu lassen. Solche Kommentare sind umso ärgerlicher, wenn sie als so genannte Rachebewertungen abgegeben werden oder sogar als Fake-Bewertungen keinerlei Bezug zum Bewerteten haben.

Wer eine negative Google-Bewertung löschen lassen will oder dies bereits selbst einmal versucht hat, stellt meist fest, dass das doch nicht so einfach ist wie getan.

Warum sind negative Bewertungen ein Geschäftsrisiko?

Das Online-Bewertungen Einfluss auf Endnutzer nehmen ist mehrfach nachgewiesen und schon lange bekannt. Negative Bewertungen können sich schnell auf Ihr Business auswirken. Das eigentliche Risiko kommt vor allem daher, dass grundsätzlich jeder Internetnutzer mit einem Google-Account eine Bewertung veröffentlichen kann, unabhängig davon, ob er tatsächlich mit Ihrem Unternehmen zu tun hatte oder nicht.

Die Meinung kann auch völlig anonym abgegeben werden, indem etwa ein falscher Name angegeben wird und auf ein Profilbild verzichtet wird. Google überprüft die Identität der Bewertenden nicht und kann auch nicht nachvollziehen, ob die Bewertenden mit Ihrem Unternehmen in Kontakt waren oder nicht.

Positive Bewertungen steigern die Reputation eines Unternehmens. Negative Bewertungen schädigen die Reputation eines Unternehmens.

Was genau versteht man unter dem Begriff Reputation?

Reputation im Sinne von Unternehmensreputation ist die Gesamtheit dessen, wie ein Unternehmen von seinen Interessengruppen unter Einbezug vergangener und zukünftiger Aspekte wahrgenommen wird. Sie ist ein Extrakt verschiedener individueller Erfahrungen, Anforderungen und kognitiver Einstellungen, die es Menschen ermöglicht, das zukünftige Verhalten eines Unternehmens und dessen Auswirkung auf ihre Bedürfnisse zu antizipieren. Aufgrund dessen ist Reputation stark abhängig vom sozio-kulturellen Umfeld. Reputation ist wertneutral. Eine positive Reputation wird charakterisiert von vier Dimensionen: Glaubwürdigkeit, Zuverlässigkeit, Vertrauenswürdigkeit und Verantwortung.“ (Quelle

Bewertungen haben also entscheidenden Einfluss auf den Ruf Ihres Unternehmens. Bewertungen können dabei sowohl Einfluss auf die Entscheidungen von Ihren Bestands- als auch potentiellen Neukunden nehmen. Schlechte Bewertungen können dazu führen, dass sich Ihre Bestandskunden von Ihnen Abstand nehmen und sich an Ihre Konkurrenz wenden. Potentielle Neukunden schrecken ab und nehmen erst gar nicht Kontakt zu Ihnen auf. Außerdem können negative Bewertungen dazu führen, dass Ihr Unternehmen in der Google-Suche schlechter gefunden wird, da die Bewertungen Einfluss auf das Ranking im Internet nehmen. Ihre einzige Chance besteht also darin, eine Änderung oder Löschung der negativen Bewertung veranlassen.

Was können Sie selbst gegen negative Bewertungen unternehmen?

Jetzt läuft die Zeit: denn jeder Tag, an dem die schlechte Rezension für Ihre potenziellen Neukunden sichtbar ist, hat negative Folgen für Ihr Geschäft.

Die gute Nachricht: Insbesondere dann, wenn Bewertungen unwahre Tatsachen oder im schlimmsten Fall sogar Beleidigungen enthalten, stehen die Chancen hoch, dass solche Bewertungen gelöscht werden können. Auch können unkommentierte 1-Sterne-Bewertungen gelöscht werden, wenn der Bewertung kein Kundenkontakt vor liegt. Mit dem BewertungSchutz profitieren Sie von der Löschung negativer Rezensionen und können somit Ihre Reputation wieder steigern.  Dadurch verschaffen Sie Vertrauen gegenüber Ihren Kunden.

Daher sollten Sie schnell handeln, indem Sie Bewertungen auch selbst löschen. Dies funktioniert zeitweise, dauert in der Regel jedoch mehrere Monate. Anbei finden Sie eine kurze Anleitung wie Sie bei Google Bewertungen löschen bzw. das Löschen beantragen können:

  1. Öffnen Sie Google Maps oder Ihren Brancheneintrag.
  2. Finden Sie die Rezension, die Sie melden möchten.
  3. Klicken Sie auf das „Fähnchen“ und anschließend auf “Rezension melden”.

Sollte Google nicht auf die Löschanfrage reagieren, können Sie sich mit dem Google-Support direkt via Chat oder telefonisch in Verbindung setzen. Der Kundenservice kann Ihnen Auskunft darüber geben, ob die Bewertung gegen die Google-Richtlinien verstößt oder nicht. Ansonsten können Sie auch die Rechtsabteilung von Google kontaktieren, um die Löschung zu beantragen.

Sie können die Google-Bewertung nur löschen lassen aber nicht selbst löschen. Google muss die Bewertung erst selbst überprüfen und löscht diese, falls die Bewertungen gegen die Google-Richtlinien verstoßen. Sollten Sie kein Erfolg damit haben, melden Sie sich in unserem Dokumentenportal an.

Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihren Ruf mit BewertungsSchutz steigern können

Vergessen Sie nicht, dass positive Bewertungen Kunden anziehen und negative Bewertungen Kunden abstoßen. So einfach ist das. Vor allem Google-Maps-Bewertungen sind sehr wichtig. Sie stechen mit den gelben Sternen schnell ins Auge der Kunden. Wir helfen Ihnen, wie man schlechte Google-Bewertungen löschen lassen kann. Unser Tipp an Sie: Unsere Erfahrungen zeigen, dass sich die sich die Erfolgsaussichten für eine außergerichtliche Löschung erheblich reduzieren, wenn der erste Angriff nicht erwartungsgemäß erfolgreich ist. Es ist daher dringend davon abzuraten, selbst Löschungsversuche zu veranlassen. Sollte dies fehlschlagen, haben Sie es schwerer den Unternehmensruf zu verbessern.

So funktioniert’s

Egal ob Google, Jameda, Amazon, Lieferando, Facebook oder etc. Sie haben unwahre Kundenbewertungen erhalten? Dann erstellen Sie sofort einen Löschantrag. Sie füllen den Löschantrag aus und erhalten alle wichtigen Dokumente komplett auf Sie zugeschnitten. Anschließend können Sie den Antrag mit einem Klick an das entsprechende Bewertungsportal weiterleiten. Sie können zwischen zwei passenden Paketen frei wählen: Das Paket LITE wenn Sie nur eine einzige Bewertung haben und glauben, dass keine weiteren erfolgen werden oder das Paket UNLIMITED mit einer freien Anzahl von Löschanträgen für Ihr Unternehmen. Nach Ihrer Bestellung erhalten Sie Ihre Zugangsdaten für das Dokumentenportal. Über das Dokumentenportal können Sie schnell und einfach Ihre Löschanträge erstellen, indem Sie mit wenigen Klicks die einfachen Fragen beantworten die das Dokumentenportal Ihnen stellt. Aus Ihren Antworten werden nun ausführliche Dokumente mit der Aufforderung der unverzüglichen Bewertungslöschung.

Zum Schluss erhalten Sie ein PDF-Dokument, das Sie an das Bewertungsportal oder an Ihren Kunden übermitteln können.

Optional steht Ihnen auch die Möglichkeit zur Verfügung einen Anwalt einzuschalten. Auf BewertungsSchutz.com haben Sie die Möglichkeit sich bei Ihrem Löschantrag durch einen Rechtsanwalt unterstützen zu lassen. Diese Möglichkeit können Sie sich optional dazu buchen. Bei Buchung der Option erhalten Sie per E-Mail die Vollmacht einer Partnerkanzlei. Unterzeichnen Sie die Vollmacht und benennen Sie die Bewertung, für die der Löschantrag gestellt werden soll. BewertungsSchutz.com kontrolliert Ihre Unterlagen auf Vollständigkeit und bittet Sie bei unvollständig Unterlagen per E-Mail die fehlenden Dokumente nachzureichen.

Sobald Ihre Unterlagen vollständig vorliegen, übergibt BewertungsSchutz.com Ihren Fall an die zuständige Partnerkanzlei. Sollte Ihre Anmeldung nicht die Kriterien von BewertungsSchutz.com erfüllen werden Sie umgehend per E-Mail informiert.

Fazit: Löschantrag einer unangemessenen oder gar Fake Google-Bewertung kann helfen

Wie Sie sehen, ist die Löschung einer unangemessenen oder gar Fake Google-Bewertung zwar eine Herausforderung, aber nicht unmöglich. Vorsorge ist immer besser als Nachsorge. Lassen Sie sich von einer negativen Google Rezension bzw. Google Bewertung nicht aus dem Konzept bringen. Sorgen Sie selber dafür, dass Ihre Kunden keinen anderen Dienstleister in Anspruch nehmen. Indem Sie das BewertungsSchutz nutzen, können Sie die Anzahl negativer Bewertungen herabsetzen. Wir helfen Ihnen dabei, wie man mit negativen Bewertungen bei Google umgehen kann und bieten Ihnen an, einen Anwalt einzuschalten, um eine Google Bewertung löschen zu lassen.

Mit dem Bewertungsschutz können Sie für Interessenten wieder besser auffindbar werden, indem Sie durch überwiegend positive Bewertungen Ihr Suchmaschinenranking verbessern.

bildungsdoc®-Empfehlungen:

Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare