youtube
FamilieSchuleNachhilfe für Schüler

10 Tipps: Seriöse Schüler-Nachhilfe

VNN bietet Eltern Orientierung für ein erfolgreiches Schuljahr

Die Wahl der Nachhilfeschule ist von erheblicher Tragweite für die Schüler, denn der Nachhilfeunterricht beeinflusst die Schulferien, die Schullaufbahn und damit die Zukunft der junge Menschen.

Eltern, die für ihre Kinder die passende Nachhilfe suchen, sind sich dessen bewusst. Daher wünschen sie sich eine Orientierung für ihre Entscheidung. Der VNN (Bundesverband Nachhilfe- und Nachmittagsschulen e.V.) hat die wichtigsten Kriterien für die richtige Wahl zusammengestellt. So finden Eltern, wenn es im Verlauf des neuen Schuljahrs die ersten schlechten Zensuren gibt, leicht ein seriöses Angebot zur individuellen Förderung.

Eltern erhoffen sich von der Nachhilfe vor allem eins: Sie soll Erfolg bringen in Form von guten Noten, einer Versetzung oder einem Schulabschluss. Doch trotz dieses Wunsches sollten Eltern die Nachhilfeschule kritisch prüfen und sich nicht von vollmundigen Erfolgsgarantien blenden lassen. Ein Garantieversprechen ist ohnehin nicht möglich.

Auch bei besonders günstigen oder Gratisangeboten rät der VNN zur Vorsicht: Ein oder zwei kostenlose Probestunden gehören zu einem seriösen Angebot. Wird mehr, womöglich ein ganzer Kurs gratis angeboten, sollten Eltern sich das Kleingedruckte sehr genau durchlesen, um versteckte Kosten oder anderweitige Verpflichtungen zu finden. Ohnehin sollten Eltern bei Verträgen mit Kleingedrucktem vorsichtig sein, auf einen offenen Umgang mit den Geschäftsbedingungen achten und diese in Ruhe zu Hause prüfen. Kein seriöser Anbieter drängt zum Vertragsabschluss vor Ort.

Seriöse Nachhilfeschulen können Eltern an folgenden zehn Kennzeichen erkennen:

  1. Kostenlose und ausführliche Beratung.
  2. Lernstandsdiagnose des Schülers und Entwicklung eines individuellen Förderplans.
  3. Individuell vereinbarte Vertragslaufzeiten.
  4. Mindestens eine kostenlose Probestunde vor Vertragsunterzeichnung.
  5. Qualifizierte Lehrkräfte, die die Schülerinnen und Schüler individuell fördern.
  6. Kostenloses Unterrichtsmaterial, mit dem die Nachhilfeschule arbeitet.
  7. Eine transparente und nachvollziehbare Organisation der Schule.
  8. Austausch zwischen Nachhilfelehrer und Eltern und – wenn gewünscht – zwischen Nachhilfelehrer und Schule.
  9. Zertifizierungen z.B. durch das Gütezeichen und die beiden TÜV-Prüfsiegel.
  10. An Angebote oder Leistungen werden keine Bedingungen geknüpft.

Alle diese Kennzeichen erfüllen die Mitglieder des VNN. Außerdem verpflichten sie sich durch die Mitgliedschaft im VNN zur Einhaltung eines Ehrenkodex.

Weitere Infos, Hinweise & Tipps zu:

bildungsdoc®-Empfehlungen:

Teile diesen Post

3 Kommentare

  1. Vielen Dank für den tollen Beitrag. Toll, dass Sie Kriterien nennen, woran Eltern seriöse Nachhilfeschulen erkennen können. Ich denke auch, eine kostenlose und ausführliche Beratung sowie eine Lernstandsdiagnose des Schülers und Entwicklung eines individuellen Förderplans gehören dazu. Da meine Tochter leider starke Defizite in manchen Fächern entwickelt hat, suche ich einen Anbieter für Latein Nachhilfeunterricht in Schweinfurt. Online habe ich bereits folgende Website entdeckt: https://www.queo.info/nachhilfe/latein

  2. Gut zu wissen, dass ein seröser Anbieter von Nachhilfeunterricht individuell vereinbarte Vertragslaufzeiten anbieten soll. Mein Neffe braucht dringend Nachhilfe in Mathe, Biologie und Chemie. Da es nicht genau im Voraus abgeschätzt werden kann, wie lange er Nachhilfe in Anspruch nehmen soll, hoffen seine Eltern, dass sie eine individuelle Vertragslaufzeit mit dem Anbieter vereinbaren können. Auf der Suche nach weiteren Infos bin ich auf die Webseite https://www.bildungsinstitut-aufwind.de/bergheim.aspx gestoßen.

  3. Ich stimme total zu, dass jeder Anbieter von Nachhilfeunterricht dazu bereit sein soll, individuell vereinbarte Vertragslaufzeiten auszuhandeln. Mein Cousin braucht Nachhilfe in Mathe für die Bewerbung um einen IT-Studiengang an der Universität. Er möchte unbedingt eine flexible Vertragslaufzeit mit dem Nachhilfeanbieter vereinbaren, da er nicht genau sagen kann, wie lange er Nachhilfe brauchen wird. Auf der Suche nach weiteren Infos bin ich auf die Webseite https://www.nhkoell.at/schueler-innen/nachhilfe-fuer-physik gestoßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare