youtube
AuslandEinreisebestimmungen und Online Visum für Ägypten

Einreisebestimmungen und Online Visum für Ägypten

Es gibt zurzeit viele Fragen rund um das Ägypten-Online-Visum, unter anderem, ob man derzeit aufgrund der COVID-Pandemie überhaupt nach Ägypten reisen kann. Planen Sie schon Ihren nächsten Urlaub nach Ägypten? Welche Einreisebestimmungen gibt es derzeit? Benötige ich ein Visum oder reicht mein Reisepass? In diesem nachfolgenden Artikel betrachten wir uns diese Fragen genauer und stellen Ihnen das Ägypten-Online-Visum vor. Lesen Sie also weiter!

Was ist das Ägypten-Online-Visum?

Das Ägypten-Online-Visum wird auch ägyptisches eVisum oder e-Visum genannt. Darunter kann man sich eine Art elektronisches Reisegenehmigungssystem für Staatsbürger aus teilnahmeberechtigten Ländern vorstellen, die aus touristischen Gründen nach Ägypten einreisen möchten. Ein Ägypten-Online-Visum kann man ganz einfach und relativ schnell auch online beantragen und sich einen Besuch beim ägyptischen Konsulat sparen.

Das Visumssystem für ein Ägypten-Online-Visum wurde von der ägyptischen Regierung eingeführt und soll Touristen aus teilnahmeberechtigten Ländern die Einreise nach Ägypten erleichtern. Mit einem Ägypten-Online-Visum dürfen Touristen mehrmals nach Ägypten einreisen. Pro Besuch darf man sich maximal 30 Tage lang in Ägypten befinden, und das Ägypten-Online-Visum hat eine Gültigkeitsdauer von 3 Monaten.

Wie beantrage ich ein Ägypten-Online-Visum?

Wenn Sie sich für die Beantragung des Ägypten-Online-Visums interessieren, so müssen Sie zuerst alle Teilnahmebedingungen für das ägyptische eVisum erfüllen und zu guter Letzt noch einen Antrag für ein Ägypten-Online-Visum stellen. Stellen Sie sicher, dass Sie Staatsbürger eines teilnahmeberechtigten Landes sind. Die teilnehmenden Länder können Sie hier einsehen.

Falls Ihr Herkunftsland nicht auf dieser Liste ist, bedeutet das nicht, dass Sie nicht nach Ägypten reisen können. Sie müssen in diesem Fall lediglich ein traditionelles Visum für die Einreise nach Ägypten beantragen.

Dies können Sie hier machen. In dem Antrag müssen Sie folgende Daten eingeben:

  • Familienname
  • Vorname(n)
  • Geburtsdatum
  • Geburtsland
  • Land der Staatsbürgerschaft
  • Geschlecht

Im nächsten Schritt der Antragsstellung für ein Ägypten-Online-Visum müssen Sie dann Informationen spezifisch zum Reisepass eingeben, wie z.B.:

  • Land des Reisepasses
  • Reisepass-Ausstellungsdatum
  • Ausstellungsort des Reisepasses
  • Reisepassnummer
  • Reisepass-Ablaufdatum

Danach müssen Sie lediglich die Bezahlung für das eVisum tätigen, und Sie sollten innerhalb kürzester Zeit Ihr genehmigtes eVisum für Ägypten erhalten.

Ich bin Student, Schüler oder befinde mich in der Ausbildung. Kann ich ein Online Visum für Ägypten beantragen?

Es gibt viele Möglichkeiten, ins Ausland zu gehen. Egal, ob während der Schulzeit, nach dem Abitur, der Ausbildung, während oder nach dem Studium: Interkulturelle Kompetenzen machen sich nicht nur im Lebenslauf gut, sondern Sie prägt einen Menschen vor allem in jungen Jahren. Wenn Sie also beispielsweise ein Jahr lang in Ägypten absolvieren möchten, dann sollten Sie sich rechtzeitig informieren, welche Art von Visum für einen solchen Auslandsaufenthalt das richtige ist. Sie sollten möglichst frühzeitig auf ein Auslandsjahr vorbereiten, idealerweise mit einer Checkliste zur Vorbereitung Auslandsjahr.  Unter anderem sollten Sie Folgendes beachten:

Möglichst 1 Jahr vorher mit der Vorbereitung beginnen. Dann wissen Sie schon frühzeitig, welche Kosten aufgebracht werden müssen.  Fragen, die Sie sich unbedingt vorher stellen müssen:

  • Entscheidung treffen, welcher Aufenthalt, welches Programm geeignet und finanzierbar ist.
  • Eventuelle Versicherungsfragen klären
  • Internationaler Führerschein und ggfs. Studentenausweis
  • Ganz wichtig: Visumsfragen klären und Visum beantragen!
  • Notwendige Reisedokumente sammeln und auf Gültigkeit überprüfen. Reisepass und Personalausweis müssen 6 Monate nach Rückkehr noch gültig sein.

Wer kann derzeit nach Ägypten einreisen?

Seit über einem Jahr befinden wir uns in der Corona-Pandemie. Für viele Reiseländer besteht immer noch ein Einreiseverbot für Touristen, die nicht Staatsbürger des Ziellandes sind.

Es wird immer noch vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Ägypten wird weiterhin gewarnt. Ägypten ist von COVID-19 sehr stark betroffen. Dies gilt auch für die Region Rotes Meer und Hurghada. Ägypten ist daher als Gebiet mit besonders hohem Infektionsrisiko (Hochinzidenzgebiet) eingestuft.

Auch bei der Rückreise nach Deutschland sollten Sie sich vorab über Einreisebeschränkungen sowie Anmelde-, Test- und Quarantäneregelungen informieren. Auch die neue Coronavirus-Einreiseverordnung vom 12. Mai 2021 sollte vor Reisebeginn gründlich durchgelesen werden.

Für die Einreise nach Ägypten gilt spezifisch folgendes: Ein negative PCR-Test ist erforderlich, der nachweislich nicht älter als 72 Stunden sein darf. Falls Sie über den Flughafen Frankfurt einreisen, nicht älter als 96 Stunden. Weiterhin gilt, dass das Testergebnis in englischer Sprache vorgelegt werden muss, ansonsten ist mit einer Verweigerung der Einreise zu rechnen.

Für direkt nach Hurghada, Sharm el Scheikh, Marsa Alam und Marsa Matrouh einreisende Touristen besteht die Möglichkeit, den erforderlichen PCR-Test kostenpflichtig bei Einreise an den jeweiligen Flughäfen vornehmen zu lassen. Für die Wartezeit bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses gilt eine verpflichtende Quarantäne (z.B. im Hotelzimmer). Bei einem positiven Test erfolgen Quarantänemaßnahmen. An Flughäfen ist mit verstärkten Einreisekontrollen und Temperaturmessungen zu rechnen. Bei Ankunft muss eine Gesundheitskarte ausgefüllt werden, in der Angaben über den Krankenversicherungsschutz erfragt werden.

Bitte beachten Sie unbedingt: Die Lage kann sich immer schnell verändern und entwickeln, aus diesen Gründen sollten Sie vor Abreise immer das Auswärtige Amt konsultieren, vor allem, wenn Sie eine Reise nach Ägypten planen.

bildungsdoc®-Empfehlungen:

Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare