Instagram




Intelligenztest für Kinder und Jugendliche

Intelligenztest für Kinder und Jugendliche

Hochbegabung rechtzeitig erkennen und fördern - mit dem Begabtenzentrum Grevenbroich

Wichtig ist die frühzeitige Erkennung der Hochbegabung bei Kindern. Von einer Hochbegabung wird ab einem Intelligenzquotienten von über 130 gesprochen. Als hochbegabt, also weit überdurchschnittlich intelligent und talentiert, gelten nur etwa 3% der Bevölkerung. Um aus der potentiellen Hochbegabung des eigenen Kindes einen Segen und keinen Fluch für die Eltern und das Kind selbst zu machen, ist eine frühzeitige Erkennung und Förderung hochbegabter (Vor)Schulkinder essentiell. Kinder, deren Hochbegabung rechtzeitig erkannt wird, werden schulisch besonders unterstützt, überspringen oft nicht nur eine Klasse und können dank ausgeprägter Interessen ein vielseitiges Freizeitangebot ausleben und später einen Beruf entsprechend ihrer Fähigkeiten annehmen.

Anders sieht die Realität für Kinder aus, deren Hoch- oder Sonderbegabung unerkannt bleibt: Sie werden oft Querulanten in der Klasse, langweilen sich aufgrund von Unterforderung im Unterricht und kassieren deshalb öfters schlechte Noten, obwohl sie eigentlich höchst leistungsfähig wären. Wenn das sonst so aufgeweckte und kluge Kind in der Schule seine Leistungen nicht voll entfalten kann und hinter Gleichaltrigen zurückfällt, bringt das die Eltern oft zum Rätseln. Dabei ist es gar nicht so schwer, die Hochbegabung deines Kindes zu erkennen und es entsprechend altersgerecht zu fördern. Ein IQ Test Kinder hilft bei der Früherkennung. Sowohl die Familie, das Kind selbst als auch die Gesellschaft profitiert von erkannter Hochbegabung, weil mitunter Probleme der Kinder im sozial-emotionalen Bereich häufig auf sie zurück zu führen sind.

Anzeichen einer Hochbegabung bei Kindern

Wenn dein Kind in den ersten Jahren ein paar der folgenden Verhaltensweisen aufweist, ist eine Hochbegabung recht wahrscheinlich. Hochbegabte Kinder sind im Vergleich zu Gleichaltrigen oft sehr weit entwickelt, haben für ihr Alter einen ungewöhnlich großen Wortschatz und sind sehr wissbegierig mit der Tendenz, als anstrengend empfunden zu werden von Erwachsenen. Zudem lesen Kinder mit einer Hochbegabung oft sehr viel, ihnen ist schnell langweilig, sie brauchen ständige Beschäftigung und erledigen gegebene Aufgaben sehr schnell. Im sozialen Kontext nehmen sie oft aufgrund des Wissensvorsprungs eine Führungsposition an oder aber werden als Außenseiter von anderen Kindern ausgegrenzt. Um sich geistig nicht überlegen zu fühlen, spielen hochbegabte Kinder oft lieber mit Älteren oder machen im Beisein von Gleichaltrigen absichtlich Fehler, um als "normal" zu erscheinen.

Das Kind auf Hochbegabung testen lassen

Um den ersten Verdacht zu bestätigen, dass dein Kind hochbegabt sein könnte, eignen sich mehrere Intelligenztests. Der derzeitig am Häufigsten verwendete Test für Hochbegabung ist der Wechsler-Test für das Vorschul- und Grundschulalter. Dieser eignet sich erst ab einem Kindesalter von 4 Jahren und testet in 10 Bereichen unter Anderem das verbale und bildungsabhängige Wissen, die verbale Intelligenz, die Reife des räumlichen Sehens, die Grafomotorik, die Konzentrationsfähigkeit, Beobachtungsgabe und die Lernfähigkeit von Kindern. Für Kinder von 6 bis 16 Jahren gibt es die Variante (HAWIK-R). Die so genannten intellektuellen Entwicklungstests gelten als die einzig zuverlässige Messmethode für Hochbegabung. Die Bewertung der erbrachten Leistung in den Tests erfolgt in IQ. Bei dem Intelligenzquotienten liegen die Durchschnitte bei 100 und bei der Standardabweichung bei 15 Punkten. Dementsprechend erzielen nur 1% mehr als 137 Punkte.

Die Angebote des Begabtenzentrums für dich und dein Kind

Das Begabtenzentrum ist dein Ansprechpartner sowohl für das Absolvieren von seriösen, verlässlichen Tests als auch für die Zeit nach der Diagnostik. Weil wir auf unseren hohen Qualitätsanspruch setzen, erhalten 98% der Kunden bereits am selben Tag ihr Ergebnis und, falls gewünscht, eine psychologisch- pädagogische Beratung auf Grundlage der Testergebnisse. Somit bieten wir Hinweise zum sinnvollen Umgang mit den Ergebnissen sowie zur adäquaten und individuellen Förderung der hochbegabten Kinder an. Zu unserem fachlich kompetenten Angebot gehören zudem Therapiemöglichkeiten bei Begleitsymptomatik, Kurse zur Förderung der kognitiven Fähigkeiten und angemessene Einzelförderung. Unser Team im Begabtenzentrum in Grevenbroich ist zudem darin geschult, Teilleistungsstörungen wie Legasthenie, Dyskalkulie und ADS sowie ADHS zu berücksichtigen, da diese häufig im Zusammenhang mit einer Hochbegabung stehen.