RSS Social Bookmark Google+ Social Bookmark Twitter Social Bookmark Facebook


AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
 Logo

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

AFS - Schüleraustausch weltweit

In eine andere Kultur eintauchen, eine neue Sprache lernen, Freunde auf der ganzen Welt finden - für einen schulischen Auslandsaufenthalt gibt es viele gute Gründe: Junge Menschen entdecken die Welt und dabei sich selbst, lernen Selbstständigkeit, Toleranz und stellen wichtige Weichen für ihre Zukunft. AFS ist eine der ältesten und größten Austauschorganisationen in Deutschland und bietet Schüleraustausch in rund 50 Länder weltweit an.

Die Welt will dich kennenlernen
Eine andere Kultur erleben, neue Leute kennen lernen, sich auf ungewöhnliche Situationen einstellen: Wer in Klasse 9, 10 oder 11 eine Schule im Ausland besucht, lernt nicht nur eine neue Sprache, sondern auch viel über sich selbst. Als gemeinnütziger und ehrenamtlich basierter Verein bietet AFS Schüleraustausch und Gastfamilienprogramme in rund 50 Länder weltweit an. So will AFS durch den Schüleraustausch Toleranz und Völkerverständigung fördern.

AFS bietet die größte Ländervielfalt aller deutschen Austauschorganisationen: Von den USA bis Chile, von Portugal über Japan bis Südafrika – du kannst mit AFS in insgesamt rund 50 Länder in Asien, Afrika, Latein- und Nordamerika, Ozeanien und Europa fahren. In deinem Gastland lebst du in einer Gastfamilie und gehst auf eine weiterführende Schule. So lernst du nicht nur eine Sprache, sondern eine andere Kultur intensiv kennen. Je nach Land liegt der Preis für ein Schuljahr im Ausland zwischen 4.990 € und 9.990 €.

Du möchtest kein ganzes Jahr weg? Egal ob du dich für ein Schuljahr, Halbjahr oder ein Kurzzeitprogramm von AFS entscheidest: Von deinem Schulbesuch im Ausland profitierst du ein Leben lang. AFS sorgt für ideale Rahmenbedingungen – wir wollen schließlich, dass dein Schüleraustausch ein voller Erfolg wird. Schau dich einfach mal auf unserer Website um.

Die AFS-Austauschprogramme sind für alle interessierten Jugendlichen gedacht – ob sie nun das Gymnasium, die Realschule oder die Hauptschule besuchen. Schüler, deren Eltern einen Austausch nicht finanzieren können, haben die Chance auf viele Stipendien. AFS vergibt in jedem Jahr an über 30 Prozent seiner Teilnehmer Förderungen – das bietet kaum eine andere Organisation. Bei diesen Stipendien handelt es sich in der Regel um Teilstipendien in Höhe von 500 bis 5.000 Euro. Die Gelder hierfür stammen von Stiftungen und Unternehmen, aus öffentlichen und AFS-eigenen Mitteln sowie von ehemaligen AFS-Programmteilnehmern und sonstigen privaten Förderern.

Bewerber müssen bei Abreise zwischen 15 und 18 Jahren alt sein. Sprachkenntnisse werden in der Regel nicht vorausgesetzt. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober für die Ausreise im Sommer des Folgejahres sowie der 31. Mai für die Ausreise Anfang des Folgejahres.

Vor deiner Abreise bereiten wir dich intensiv auf das Leben in deinem Gastland vor. Während deines Aufenthalts steht dir ein AFS-Betreuer vor Ort zur Seite. Eine 24h-Notfall-Hotline sorgt für zusätzliche Sicherheit. Nach der Rückkehr bietet AFS Nachbereitungsseminare an, um dir das Zurückkommen nach Deutschland zu erleichtern.

AFS ist als gemeinnützig anerkannt und Träger der freien Jugendhilfe. AFS ist Mitglied im Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen in Deutschland (AJA) und hat sich zu den AJA-Qualitätskriterien verpflichtet.

Weitere Bildungsangebote


Bildungsanbieter

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

Friedensallee 48

22765 Hamburg

Deutschland

www.afs.de

AFS - Schüleraustausch weltweit