StudiumWeiterbildungZoom-Meeting - Weiterbildung

Von der Schulbank ins Zoom-Meeting - Weiterbildung im Wandel der Zeit

Während die Pandemie nachlässt, erkennen viele Institutionen, dass richtig geplante Online-Plattformen es ihnen ermöglichen werden, alle Studenten, einschließlich nicht traditioneller Lernender, besser zu bedienen.

Vor zwei Jahren, als COVID-19 zur Schließung von Schulen führte, konnten einige Institutionen ihre Studenten auf bereits robuste Online-Lernprogramme umstellen. Aber viele andere Colleges und Universitäten haben sich bemüht, Online-Lehrpläne von Grund auf neu zu erstellen. Studenten und Lehrkräfte loggen sich oft zum ersten Mal bei Zoom oder anderen Plattformen ein, ohne zu wissen, wie man sich in einer neuen Welt des virtuellen Lernens zurechtfindet.

Erfolgreicher Übergang zum Online-Learning

An vielen Universitäten gab es bereits erfolgreiche Übergänge. Die Technologie hat die Art des Unterrichtens verändert. Es ermöglicht den Lehrern, die Studenten effizienter und effektiver über Chatgruppen, Videokonferenzen, Abstimmungen und auch das Teilen von Dokumenten zu erreichen. Viele Schüler finden es auch einfacher, auf Zoom zu kommunizieren.

Die Studenten haben die Freiheit, Beruf und Schule unter einen Hut zu bringen, weil sie nicht an einen festen Stundenplan gebunden sind. In einer traditionellen Unterrichtsumgebung werden Termine festgelegt, und der Schüler hat keine Macht darüber, was ihn dazu zwingt, seine Zeitpläne um diese Daten herum zu arbeiten. Die meisten Menschen, die sich für Online-Lernen entscheiden, haben in der Regel andere Verpflichtungen und bevorzugen diese Art des Lernens, da sie ihnen die Kontrolle darüber geben, wie sie ihre Zeit für ihre verschiedenen Projekte delegieren.

Ist ein Online-Abschluss das Richtige für dich?

Um zu entscheiden, ob ein Online-Abschluss das Richtige für dich ist, solltest du die Vor- und Nachteile des Online-Lernens abwägen. Studenten, denen es nichts ausmacht, ihren eigenen Zeitplan für das Lernen und Erledigen von Aufgaben festzulegen, und die mit der Remote-Zusammenarbeit mit ihren Klassenkameraden einverstanden sind, werden in einem Online-Programm wahrscheinlich gut abschneiden. Was Studenten am meisten verstehen sollten, ist, dass die gleichen Inhalte, die in einem Präsenzunterricht behandelt werden, auch in einem Online-Kurs behandelt werden und es keinen Unterschied zwischen einem online erworbenen und einem persönlich erworbenen Abschluss gibt.

Wenn du von den Vorteilen des Online-Lernens fasziniert bist und der Meinung bist, dass ein Online-Abschluss gut zu dir passt, empfehlen wir dir, den digital Marketing Master zu absolvieren.

bildungsdoc®-Empfehlungen:

bildungsdoc® Podcast: High School Year & Work & Travel
bildungsdoc®-Buchshop: ‚Vorbereitung Arbeitsmarkt Zukunft‘ & ‚Schulbesuch im Ausland – aus der Sicht einer Schülerin‘
bildungsdoc® beantwortet Fragen zu: Au Pair, Auslandsjahr, Auslandspraktikum, Work & Travel, Freiwilligenarbeit und Schulbesuch im Ausland.

Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare