AusbildungBusinessRegale prüfen

Der BVMW Burgenlandkreis informiert über die verpflichtende UVV Prüfung in der Region. Eine Regalprüfung ist ein wichtiges Element der Arbeitssicherheit. Der Einsturz eines Regales kann verheerende Folgen haben. Der Deutsche Prüfservice übernimmt die UVV Prüfung. Möchtest Du Dich informieren? Dann bleib dran und lies diesen Artikel über die Sicherheitsprüfung an Regalen. Anschließend weißt Du garantiert Bescheid!

Die Prüfung der Regalsysteme in den Betrieben

Ein kleiner Fehler kann eine Lawine in einem Lager auslösen. Du hast sicherlich schon in Filmen gesehen, wie ein Regal anfängt zu wackeln und dann stürzt alles ein. Damit es zu weniger betrieblichen Unfällen kommt, hat der Gesetzgeber eine verpflichtende Prüfung eingeführt. Die Unfälle reduzierten sich in Folge.

Nach der Betriebssicherheitsverordnung und dem Arbeitsschutzgesetz kommt ein zertifizierter Fachmann ins Haus und führt die Prüfung der betrieblichen Regale durch. Unter der Leitung der Berufsgenossenschaft werden alle Regaltypen inspiziert. Dazu gehören unter anderem:

  • Paletten- sowie Kragarmregale
  • Mehrgeschossanlagen
  • Archivregale
  • Durchlaufregale
  • Manuell verfahrbare Regalsysteme

und viele weitere Systeme für Regale.

Die Prüfintervalle der Deutsche Service

Die BB Service Tech führt die regelmäßigen Prüfungen durch. Nach der Europäischen Norm werden die Intervalle der Regalprüfungen festgelegt. So wird eine sorgfältige und richtige Nutzung garantiert. Eine Fehlbedienung soll nach Möglichkeit verhindert werden.

Es ist für den Betrieb wichtig, dass eine sofortige Meldung erfolgt, falls ein Schaden durch einen Mitarbeiter entstanden ist. Diese Meldung geht an den Sicherheitsbeauftragten des Betriebes. Mit der Sichtkontrolle prüft ein Mitarbeiter, welcher in der Regalprüfung unterwiesen wurde, die Regale wöchentlich. So wird festgestellt, ob die Regale sich in einem sicheren Zustand befinden.

Die Prüfung der Regale erfolgt durch eine Experteninspektion spätestens nach 12 Monaten. Diese Prüfung wird durch die BB Service Tech durchgeführt. Die Prüfung darf lediglich durch eine fachkundige Person durchgeführt werden. Die Berufsgenossenschaft legte fest, dass diese Fachkraft über die entsprechende Qualifikation und eine hohe eigene Kompetenz verfügen muss. Zudem muss eine Prüfung beim Verband für Lagertechnik und Betriebseinrichtungen erfolgen.

Voraussetzungen des Prüfers

Die befähigte Person für die Prüfung der Regale darf keine fachlichen Unterweisungen vonseiten des Betriebes und somit Auftraggebers erhalten. Zudem wird eine abgeschlossene Berufsausbildung mit Berufserfahrung erwartet. Die Prüfperson muss nach der Prüfung zeitnah im Umfeld des Prüfgegenstandes tätig geworden sein und entsprechende Weiterbildungen vorlegen können. Der Ausweis „Verbandsgeprüfter Regalinspekteur“ qualifiziert die Fachkraft für die Kontrolle der Regale. Zu diesem Thema informierte jüngst der BVMW Burgenlandkreis sowie der Deutsche Prüfservice.

Somit ist einer der wichtigsten Fachkräfte für Sicherheit in den Lagern und Betrieben der verbandsgeprüfte Regalprüfer. Die Fachkraft besitzt ein umfangreiches Wissen über alle technischen Regalkenntnisse sowie deren ordnungsgemäße Monate und dem weiteren Betrieb. Der Zugriff auf die technischen Daten muss ebenso gewährleistet sein.

bildungsdoc®-Empfehlungen:

bildungsdoc® Podcast: High School Year & Work & Travel
bildungsdoc®-Buchshop: ‚Vorbereitung Arbeitsmarkt Zukunft‘ & ‚Schulbesuch im Ausland – aus der Sicht einer Schülerin‘
bildungsdoc® beantwortet Fragen zu: Au Pair, Auslandsjahr, Auslandspraktikum, Work & Travel, Freiwilligenarbeit und Schulbesuch im Ausland.

Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare