youtube
FamilieGesundheitWeiterbildungSudoku als Logiktraining

Sudoku als Logiktraining und um geistig fit zu bleiben im Alter

Seinen Ursprung hat Sudoku im 8. Jahrhundert. Bis ein solches Logikrätsel erstmals veröffentlicht wurde, dauerte es viele weitere Jahrhunderte. Das erste Sudoku, so wie man es heute kennt, wurde 1979 in einer Rätselzeitschrift in den USA veröffentlicht. Tatsächlich dauerte es viel länger, bis Sudoku in Asien bekannt wurde, wo es auch den Namen „Sudoku“ bekam. Vielfach gilt daher Asien als Ursprung dieses Rätsels, der Erfinder des heutigen Sudoku ist jedoch der Amerikaner Howard Garns.

Geistiges Training

Ziel bei Sudoku ist es, dass in einem Quadrat mit vorgegebenen Zahlen, jede Zahl nur einmal vorkommt. Dies hört sich am Anfang einfach an, bei der Größe der Felder kann dies jedoch durchaus herausfordernd werden. Genau diese geistige Herausforderung ist es, was viele Menschen an diesem Rätsel fasziniert, denn es sind viele Überlegungen notwendig, um die Quadrate richtig zu befüllen.

Sudoku gibt es heute mittlerweile in vielen Rätsel-Beilagen in Zeitungen und Zeitschriften, viele spielen jedoch Sudoku online, da sie hier eine größere Vielfalt an Spielmöglichkeiten vorfinden. Jedes Rätsel ist eine neue Herausforderung und damit auch wieder Training für das Gehirn. Sudoku gilt als Training für die grauen Zellen schlechthin, denn durch das Grübeln über das Rätsel werden jene Areale im Gehirn stimuliert, die für logisches Denken und Mathematik zuständig sind.

Unterschiedliche Varianten spielen

Wer Sudoku online spielt, der wird schnell feststellen, es gibt zahlreiche Varianten dieses Spiels. Eine Variation ist beispielsweise, dass nicht nur die Zahlen in einem Quadrat nur einmal vorkommen dürfen, sondern auch die Quadrate farblich unterlegt sind und innerhalb dieser Farben auch die Zahl nur einmal verwendet werden darf. Dadurch wird der Schwierigkeitsgrad deutlich erhöht.

Sudoku gibt es auch als Rechenaufgabe, wodurch es sich vor allem für Kinder eignet, die mit den Zahlen und den Grundrechnungsarten vertraut gemacht werden. Sie lernen dadurch spielerisch mit den Zahlen umgehen, wodurch die Wahrscheinlichkeit steigt, dass sie auch später mit Mathematik in der Schule besser zurechtkommen.

Strategische Lösungsmethoden erarbeiten

Ein Vorteil bei Sudoku ist nicht nur, dass die Spieler eine logische Herausforderung bekommen, sondern auch, dass sie lernen, Lösungsstrategien zu erarbeiten. Sie können sogar Regeln für die Probleme erstellen und dadurch systematisch sich zur richtigen Lösung vorarbeiten. Sudoku ist daher eher ein Spiel für Strategen und den langfristigen Erfolg.

Es gibt bereits einige erprobte Lösungsstrategien, die ideal für Einsteiger sind. Dadurch können sich die Spieler mit dem System vertraut machen und bei komplexeren Aufgaben ihre eigenen Methoden zur Findung der Lösung erarbeiten.

Wettbewerbe

Sudoku ist ein herausforderndes Rätsel, weshalb einige Spieler auch mit anderen Fans dieses Logikrätsels messen wollten. Seit 2006 gibt es daher jährlich Weltmeisterschaften, wo sich die Besten der Besten in diesem Logikrätsel messen. Neben den Weltmeisterschaften gibt es auch immer wieder in den Ländern regionale Bewerbe, auf die sich die Teilnehmer unter anderem vorbereiten, indem Sie online Sudoku spielen.

bildungsdoc®-Empfehlungen:

Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare