FinanzenOnline-Aktienhandel

Top 5: Tipps für erfolgreichen Online-Aktienhandel

Viele Menschen betrachten Online-Geschäfte als wirtschaftliche Unabhängigkeit oder als zusätzliche Einnahmequelle. Der Aktienmarkt ist jedoch ein turbulentes Investitionsfeld, in dem Anleger über relevante Details verfügen müssen, um den Jackpot zu gewinnen. Das Wissen, das Sie haben, wird Ihr Urteilsvermögen beeinflussen und Sie warmhalten, wenn die Sache am Dampfen ist. Dieser Artikel wird Ihnen eine große Hilfe sein und Sie dabei unterstützen, wenn Sie in verschiedene Handelssysteme investieren, z.B. in Bitqt oder ein anderes, das Sie bevorzugen. Wir haben bewährte Taktiken zusammengestellt, die Sie anleiten, profitable Investitionsentscheidungen zu treffen, die den Aktienmarkt anführen.

Der Handelsstil

Entscheiden Sie sich zunächst für den Handelsstil, den Sie erforschen möchten. Bevorzugen Sie den Handel auf täglicher, wöchentlicher oder monatlicher Basis? Auch wenn Sie Ihre Meinung später noch ändern können, müssen Sie im Voraus wissen, welchen Weg Sie mit Ihrem digitalen Aktienhandel einschlagen wollen.

Ihre Handelsstrategie sollte mit Ihren persönlichen Werten und Zielen in Einklang stehen. Beim Day-Trading müssen Sie beispielsweise jeden Tag eine bestimmte Zeit vor dem Computer verbringen. Langfristiger Aktienhandel hingegen erfordert weit weniger Sorgfalt. Kurzfristiger Internethandel kann eine größere Investition von Zeit und Mühe erfordern als langfristiger Handel.

Die Handelszeiten

Wenn sich der Handelstag dem Ende zuneigt, lässt die Volatilität in der Regel für kurze Zeit nach. Auch wenn die Rushhour Chancen bietet, sollten Neulinge sie anfangs besser meiden.

Die Kurse werden unbeständiger, da die über Nacht erteilten Aufträge sofort nach Öffnung der Börsen am Morgen ausgeführt werden. Ein erfahrener Händler kann Trends erkennen und die richtigen Wetten abschließen, um das Beste aus dem Handelsspiel herauszuholen. Für Neueinsteiger kann es jedoch am besten sein, den Markt in den ersten 20 Minuten zu beobachten, bevor sie eine Entscheidung treffen.

Stop-Losses zu Stop-Fehlschlägen

Bestimmen Sie die Ordertypen, die Sie für die Platzierung von Geschäften und deren Schließung verwenden werden. Fragen Sie sich, welche Art von Aufträgen Sie verwenden wollen. Bei einer Marktorder gibt es keine Preisgarantie, denn sie wird zum bestmöglichen Preis ausgeführt, der zum jeweiligen Zeitpunkt verfügbar ist.

Eine Limit-Order hingegen garantiert nur den Preis und nicht die Ausführung des Handels, unabhängig von einem Handelssystem, sei es Bitqt oder ein anderes anerkanntes Forum.

Um mit größerer Präzision zu handeln, erlauben Ihnen Limit-Orders, Ihren Preis (nicht unrealistisch, aber erreichbar) sowohl für den Kauf als auch für den Verkauf zu definieren.

Aus psychologischer Sicht ist es für Händler von Vorteil, einen Stop-Loss zu haben, da sie wissen, dass sie nur den Betrag verlieren werden, den sie als Verlust festgelegt haben. Handeln Sie daher niemals ohne Stop-Loss-Order, ganz gleich, wie viele Jahre Sie bereits an der Börse gehandelt haben.

Halten Sie sich von unrealistischen Gewinnerwartungen fern

Um profitabel zu sein, muss ein Plan nicht jedes Mal aufgehen. Es gibt viele Trader, die im Durchschnitt nur 50 bis 60 % ihrer Transaktionen gewinnen, egal ob sie über Bitqt oder ein anderes gewinnbringendes Handelssystem handeln.

Ein bestimmter Anteil des Kontos sollte für jede Transaktion beiseitegelegt werden, und die Mechanismen für den Einstieg und den Ausstieg aus dem Handel sollten dargelegt und dokumentiert werden. Konzentrieren Sie sich in der Anfangsphase auf nicht mehr als ein oder zwei Aktien auf einmal.

Wenn Sie nur wenige Aktien im Auge behalten müssen, ist es viel einfacher, Anlagemöglichkeiten zu erkennen. Ebenso sollten Sie sich von Penny Stocks fernhalten, wenn Sie auf der Suche nach Schnäppchen sind. Aktien aus diesen Sektoren sind häufig schwer zu handeln, was es schwierig macht, Gewinne zu erzielen.

Bleiben Sie bei den Wurzeln

Blühende Händler müssen schnell handeln, aber sie müssen nicht schnell auf Trades aufspringen. Warum? Weil sie eine im Voraus geplante Handelsstrategie haben und auch die Disziplin, sich daran zu halten. Stellen Sie sicher, dass Sie bei Ihrer Methode bleiben, anstatt der Fata Morgana weit hergeholter Gewinne hinterherzujagen.

Lassen Sie sich nicht von Ihren Gefühlen leiten und geben Sie Ihren Plan nicht auf. „Planen Sie den Handel und handeln Sie nach dem Plan“, sagt ein Sprichwort unter Daytradern.

Abschließende Überlegungen

Da sich immer mehr Menschen mit sozialen Handelsplattformen verbinden, nimmt das Online-Handelssystem rasch an Fahrt auf. Dennoch ist der Aktienmarkt eine risikoreiche Aktivität, und Sie müssen über ausreichende Kenntnisse verfügen, um eine vernünftige und lukrative Entscheidung zu treffen, damit Sie angesichts der Widrigkeiten des Handels die Ruhe bewahren können.

bildungsdoc®-Empfehlungen:

bildungsdoc® Podcast: High School Year & Work & Travel
bildungsdoc®-Buchshop: ‚Vorbereitung Arbeitsmarkt Zukunft‘ & ‚Schulbesuch im Ausland – aus der Sicht einer Schülerin‘
bildungsdoc® beantwortet Fragen zu: Au Pair, Auslandsjahr, Auslandspraktikum, Work & Travel, Freiwilligenarbeit und Schulbesuch im Ausland.

Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare