AusbildungPersönlichkeit & KarriereDuale Ausbildung

Die Duale Ausbildung ist ein Erfolgsmodell

Gerade für ausbildungsaktive Unternehmen und Betriebe macht sich die duale Ausbildung immer mehr bezahlt. Die duale Ausbildung ist eine parallele Ausbildung die in Betrieben und in Berufsschulen stattfindet.

Firmen, die selbst ausbilden, sind dabei unabhängiger vom externen Arbeitsmarkt und können schneller auf qualifizierte Kräfte zurückgreifen. Gerade in der heutigen Zeit, wo längst nicht mehr alle freie Ausbildungsstellen besetzt werden, hat das deutliche Vorteile. Fachkräfte, die ausgebildet werden, kennen schon den Betrieb und die Abläufe und verfügen über deutlich mehr Kompetenzen und Kenntnisse als dies bei Arbeitskräften vom externen Markt der Fall ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für alle Beteiligten, sowohl Unternehmen als auch für die Auszubildenden, entsteht eine Win-Win-Situation und beide profitieren von diesem Aspekt. Die Auszubildenden erlernen ihren Beruf und können gleich praktische Erfahrungen sammeln. Dies wirkt sich vor allem nach der Ausbildung oft schon finanziell aus. Es ist erwiesen, dass gerade dieses duale Ausbildungssystem auch in Deutschland dazu führt, dass die Jugendarbeitslosigkeit im Vergleich zu anderen Ländern recht niedrig ist.

Für Unternehmen selbst ist die duale Ausbildung eine große Möglichkeit und Chance, um den Fachkräftemangel im eigenen Unternehmen wirkungsvoll zu bekämpfen. Nachwuchskräfte mit einer guten Qualifikation sind für Unternehmen schon fast Gold wert und die Vorteile sind sehr groß. Erfahrungen zeigen, dass Hochschulabsolventen nicht immer die bessere Lösung sind und ein Auszubildender nach der dualen Ausbildung mit seinem gewonnen praktischen Erfahrungsschatz die deutlich bessere Alternative sein kann.

Welche Vorteile hast du von einer dualen Ausbildung?

Eine duale Ausbildung bietet dir als Azubi zahlreiche Vorteile:

  • Praktische Erfahrung: Du wendest das in der Berufsschule erlernte theoretische Wissen direkt in der Praxis an und umgekehrt. Dies ermöglicht es dir, ein tieferes Verständnis für deine Branche zu entwickeln und praktische Fähigkeiten zu erwerben, die du für deine zukünftige Karriere benötigst.
  • Vergütung: In der Regel erhältst du während deiner dualen Ausbildung eine angemessene Vergütung. Damit bist du während deiner Ausbildung finanziell unabhängiger und kannst eventuell sogar deine eigenen Ausgaben selbst finanzieren.
  • Berufsaussichten: Eine duale Ausbildung bietet dir gute Chancen, direkt nach deiner Ausbildung von deinem Unternehmen übernommen zu werden. Viele Auszubildende werden nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung in eine Festanstellung übernommen.
  • Breites Kompetenzspektrum: Du wirst verschiedene Fähigkeiten und Kompetenzen erlernen, die dir in deiner beruflichen Laufbahn von Nutzen sind. Während der dualen Ausbildung erhältst du sowohl fachspezifische als auch überfachliche Fähigkeiten, die deine Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit in verschiedenen Arbeitsumgebungen verbessern.
  • Netzwerk aufbauen: Während deiner Ausbildung hast du die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und baust dir so ein Netzwerk innerhalb deiner Branche auf. Diese Kontakte helfen dir nicht nur bei der Jobsuche nach deiner Ausbildung, sondern bieten dir auch wertvolle Unterstützung und Ressourcen während deiner Ausbildungszeit.
  • Geringeres Risiko der Arbeitslosigkeit: Aufgrund der praxisorientierten Natur der dualen Ausbildung hast du nach Abschluss der Ausbildung in der Regel bessere Chancen, direkt in den Arbeitsmarkt einzusteigen, da du bereits über relevante praktische Erfahrung verfügst.

bildungsdoc-hinweis. Beachte, dass eine duale Ausbildung auch Engagement und harte Arbeit erfordert, um sowohl den Anforderungen des Ausbildungsunternehmens als auch denen der Berufsschule gerecht zu werden.

Weitere Infos zu Was will ich werden?

bildungsdoc ePapaer-Katalog
Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare