WeiterbildungBildschirm auf iPhone, iPad aufzeichnen

So zeichnen Sie Ihren Bildschirm auf iPhone und iPad auf

Was vor einigen Jahren noch undenkbar gewesen wäre, ist heut in der Welt der neuen iPhones und iPads zum Standard geworden: Die Bildschirmaufzeichnung. Den Inhalt des Displays aufnehmen zu können, ist seit der Version 11 von iOS sogar noch einfacher geworden.

Wie genau auch Sie jetzt ganz einfach auf Ihrem Apple-Gerät den Bildschirm aufzeichnen und später jederzeit wieder ansehen können, wollen wir uns nun einmal etwas genauer ansehen.

Den Bildschirm aufnehmen - das sollte wirklich jeder können

Auch wenn Sie sich im ersten Moment vielleicht nicht unbedingt vorstellen können, wozu die Aufnahme des Bildschirms Ihres Smartphones gut sein soll – wir können Ihnen versichern: Wenn Sie einmal dahintergekommen sind, wie die Aufzeichnungen funktionieren, werden Sie dieses Feature nicht mehr missen wollen.

Hier einige Beispiele, bei denen so eine Aufnahme hilfreich sein kann:

  • Videoanrufe: Vor allem, wenn Sie über Distanzen mit Ihren Liebsten in Verbindung bleiben, kann sich die Aufzeichnung des Bildschirms als überaus praktisch erweisen. So können Sie auf Knopfdruck jederzeit vergangene Gespräche erneut abspielen. Dem Kind zu Hause täglich ein Schlaflied vorsingen, auch wenn Sie auf Geschäftsreise sind? Der oder dem Liebsten vor dem Einschlafen noch einmal in die Augen sehen? All das wird mit Bildschirmaufzeichnungen zum Kinderspiel.
  • Gaming: Auch beim Online Gaming werden Bildschirmaufnahmen gerne genutzt. So kann man sich Spielverläufe immer wieder ansehen, aus Fehlern lernen und die eigene Strategie perfektionieren. Selbst komplexere Games können so gemeistert werden. Jetzt Razor Shark kostenlos spielen und selbst erleben, wie die Aufzeichnung des Bildschirminhalts beim Spielen helfen kann.
  • Beweislagen: Auch in kritischen Situationen, in denen Sie Beweise sichern wollen, kann die Bildschirmaufzeichnung helfen. Da neben dem Bildschirm auch die Tonspur aufgezeichnet wird, kann beispielsweise bei Auseinandersetzungen mit Unternehmen im Zweifelsfall schnell gezeigt werden, was bei der Kontaktaufnahme tatsächlich abgelaufen ist.

Und das ist erst der Anfang! Unzählige Male kann Ihnen diese Funktion des iPhones oder iPads hilfreich zur Seite stehen.

Den Bildschirm aufnehmen – So funktioniert’s

Wenn Sie den Bildschirm auf Ihrem iPhone zum ersten Mal aufzeichnen möchten, können wir Sie beruhigen, denn das geht in den meisten Fällen einfach und unkompliziert, so dass wirklich jeder von dieser Funktion Gebrauch machen kann.

Der erste Schritt: Stellen Sie fest, welches Betriebssystem auf Ihrem Gerät installiert ist. Es gilt bezüglich der Aufzeichnungsfunktion nämlich, zwischen Geräten mit iOS 11 und höher und jenen mit älterem Betriebssystem zu unterscheiden.

Betriebssystem iOS 11 und höher
In diese Klasse fallen alle neuen Apple Geräte. Besitzen sie ein solches Gerät, haben Sie es besonders einfach. Die Aufzeichnung des Bildschirms ist nämlich direkt durch eine Funktion im Kontrollzentrum möglich. Rufen Sie dazu einfach die Einstellungen des Geräts auf, begeben sich ins Kontrollzentrum und aktivieren Sie dort den Eintrag „Bildschirmaufnahme“.

Schon kann die Aufnahme über die entsprechende Schaltfläche gestartet werden. Die dabei gespeicherten Dateien findet Sie dann im allgemeinen Video-Order.

Betriebssysteme vor iOS 11
Wenn Ihr Gerät mit einer älteren Version von iOS läuft, gibt es noch keine integrierte Aufnahmefunktion. Doch keine Sorge, die Aufzeichnung ist dennoch möglich, und zwar mit Hilfe entsprechender Apps, die Sie sich bequem auf Ihr Gerät herunterladen können.

Unser Vorschlag: Die App AirShou herunterladen:

  • Gehen Sie dazu auf die Webseite von iEmulators
  • Wählen Sie dort den Reiter „Apps“ aus
  • Klicken Sie auf „AirShou“
  • Aktivieren Sie im Pop-up-Fenster den Download

Nach der Installation kann die App sofort für erste Bildschirmaufzeichnungen genutzt werden. Voraussetzung für diese App ist das Betriebssystem iOS 7 oder höher. Ideal läuft die App auch mit iOS 9.

Zusätzlich dazu bietet das Internet inzwischen eine Vielzahl weiterer Apps, die Sie sich jederzeit im AppStore holen können und die oftmals sogar völlig kostenfrei verfügbar sind, zumindest in eingeschränkten Demoversionen. APowerRec oder iRec Beta können hier als interessante Kandidaten angeführt werden.

bildungsdoc®-Empfehlungen:

Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare