AusbildungAuslandWas Azubis beim Auslandspraktikum beachten sollten

Was Azubis vor, während und nach Auslandspraktikum beachten sollten

Auslandspraktikum mit Erasmus+

Alles, was du Azubi oder Berufsschüler wissen musst, wenn du während deiner Ausbildung mit Erasmus+ ins Ausland willst, findest du auf der Webseite der NA beim BIBB “Mach mehr aus deiner Ausbildung“, u.a.:

  • So geht’s: Während der Ausbildung ins Ausland, Schritt für Schritt-Anleitung.
  • Förderung: Wie finanziere ich ein Auslandspraktikum?
  • Checkliste: Was du vor, während und nach dem Praktikum beachten solltest.
  • Was ist Erasmus+ EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport.

bildungsdoc-tipp. Kostenloses Girokonto von der comdirect sichern

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Auslandspraktikum mit Erasmus+ kann zwischen zwei Wochen und zwölf Monaten dauern. Laut Berufsbildungsgesetz sind Auslandspraktika bis zu einer Dauer von maximal einem Viertel der Ausbildungszeit möglich. Bei einer dreijährigen Ausbildung kann das Praktikum also bis zu neun Monate dauern.

Weitere Infos, Hinweise & Tipps zu:

Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare