Spannendes Work & Travel Programm für junge Berufstätige bis 35 Jahre

Work & Travel für junge Berufstätige

Wenn du als junger Berufstätiger noch einmal richtig Vollgas geben willst, bevor der Ernst des Lebens, inklusive Familiengründung beginnt, ist Work & Travel genau das richtige Programm für dich. Sofern du noch keine Kinder hast, kannst du viel Berufserfahrung im Ausland über einen längeren Zeitraum sammeln, inklusive Abenteuer ohne Ende! 😉 Es wird dein Leben bereichern – privat und beruflich!

Im Anschluss an Ausbildung oder Studium fängt in den meisten Fällen sofort das Arbeitsleben an. Allerdings träumen nicht wenige junge Menschen auch davon, die Welt zu bereisen. Angesichts der Kosten, welche während der Bildungsjahre angefallen sind, steht oft nicht das Budget für längere Reisen zur Verfügung. Deshalb geht es direkt mit dem Arbeiten los, wobei die Löhne im Anfangsstadium auch nicht besonders hoch sind.

Nach einigen Jahren im Beruf stellt sich jedoch oft ein gewisser Frust bei jungen Berufstätigen ein. Ein Gefühl, etwas verpasst zu haben. Wer mehr von der Welt sehen und deshalb verreisen möchte, aber dabei weiterhin Geld verdienen will, für den ist das Programm Work & Travel optimal geeignet. Auf diese Weise können Teilnehmer mit Arbeit ihre Lebenshaltungskosten stemmen, außerordentlich viel Spaß haben und erhalten dabei auch eine ganz neue Sicht auf die Welt. Außerhalb des Alltagslebens ergeben sich komplett andere Herausforderungen, sodass sich die eigene Persönlichkeit frei von den regionalen Grenzen entfalten kann. Und du lernst, dich zu minimieren.

Die facettenreichen Vorteile von Work & Travel

Junge Berufstätige wollen die Welt entdecken, haben aber häufig nicht die finanziellen Mittel dafür. Ein geplantes Auslandspraktikum scheitert oft an den hohen Kosten, da es eine Praktikumsbezahlung i.d.R. nicht gibt und du für Flug, Versicherungen, Lebenshaltungskosten, Unterkunft, etc. selbst aufkommen musst. Dank Work & Travel lässt sich dein Auslandstraum allerdings verwirklichen und Arbeit mit Reisen kombinieren. So wird die Zeit nicht vergeudet, sondern für sinnvolle Tätigkeiten genutzt. Mit deinem Visum bekommst du Zugriff auf Arbeitsstellen an den schönsten Orten der Welt. Mit diesen Jobs finanzierst du dir deinen Aufenthalt, dessen Dauer du selbst bestimmst – i.d.R. bis zu 12 Monate.

Als Backpacker reist du durch fremde Länder und kannst dabei andere Kulturen entdecken. Bist du offen und kommst sympathisch rüber, erlebst du garantiert viele schöne Begegnungen mit den Einheimischen. Zwischen den Arbeitsphasen lassen sich viele Abenteuer organisieren, entweder in Eigenregie oder mit neuen Freunden aus aller Welt.

Der Kontakt zu Einheimischen ist schnell und leicht hergestellt. So verbesserst du ganz „nebenbei“ deine Sprachkenntnisse (Umgangssprache!). Dank deiner erworbenen Sozialkompetenzen öffnen sich nach deiner Rückkehr garantiert Türen für deine Karriere in Deutschland. Zudem konntest du dir im Ausland viele Kontakte aufbauen – ein internationales Netzwerk. So ist in Zukunft auch eine „feste“ Arbeit im Ausland möglich. Step by step stellt sich bei dir berufliche und private Zufriedenheit nachhaltig ein. Also vieles richtig gemacht mit deiner Entscheidung, für längere Zeit ins Ausland zu gehen.

Die Rahmenbedingungen für Work & Travel

Work & Travel ist bis zu 12 Monate möglich – in Australien und Neuseeland bis zu 24 Monate. Zum Arbeiten im Ausland sind mit dem „Working Holiday Visum“ junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren berechtigt, in Kanada bis zu 35 Jahren.

Oft ist es für junge Berufstätige die erste größere Reise, deshalb sind die Unsicherheiten diesbezüglich sehr groß. Aus diesem Grund bietet sich die Unterstützung von professionellen Organisationen an, um ein sicheres Gefühl für dein großes Abenteuer zu erhalten. Buche eine „betreute Woche“ zu Beginn dazu, um dich zu akklimatisieren und ersten Freundschaften im Camp zu schließen. Außerdem hast du in dieser Woche auch immer mindestens einen Ansprechpartner an deiner Seite, dem du all deine Fragen stellen kannst.

Mit der Planung kannst du ein Jahr vor Abreise beginnen, jedoch solltest du spätestens 2-3 Monate vor dem gewünschten Ausreisetermin damit beginnen, u.a. wegen der Visumbearbeitung. Wenn du auf eigene Faust reisen möchtest, musst du mit einem erhöhten Zeitaufwand bei der Organisation deiner Reise rechnen.

Teilnehmende Länder und der richtige Zeitpunkt

Grundlage für Work & Travel sind bilaterale Abkommen zwischen Deutschland und dem teilnehmenden Ländern. Zu den beliebtesten Reisezielen gehören Australien, Kanada und Neuseeland. Da dort fast überall Englisch gesprochen wird, ist die Verständigung vor Ort meistens kein Problem. Weitere teilnehmende Länder sind Argentinien, Chile, Hongkong, Israel, Japan, Singapur, Südkorea, Taiwan und Uruguay. In den kosmopolitischen Ballungszentren der asiatischen Staaten sprechen viele Einwohner ebenfalls ein gutes Englisch, sodass eine grundlegende Kommunikation möglich ist. Allerdings sieht die Sache in Südamerika anders aus. Ohne fundierte Sprachkenntnisse in Spanisch ist das Arbeiten und Geld verdienen in den meisten Fällen schwierig oder sogar ganz unmöglich. Deshalb solltest du dir im Vorfeld ausreichende Kenntnisse in der Landessprache aneignen bzw. du kannst auch einen Sprachkurs vor Ort bei Muttersprachlern buchen.

Den richtigen Zeitpunkt für dein spannendes Work & Travel Programm legst du selbst fest. Warte aber nicht zu lang damit, denn irgendwann ist es dann zu spät. Und dieses Abenteuer kommt nie wieder.

orientierungsberatungbildungsdoc-hinweis. In den USA ist Work & Travel nur für Studierende gestattet, da die Vorschriften bezüglich der Visa sehr streng sind.

Du hast Fragen? Wir beraten dich gern! Vereinbare über dieses Formular einen Termin.

orientierungsberatungbildungsdoc-hinweis. bildungsdoc® versichert, dass die mit diesem Formular verschickten Daten einzig zur Beantwortung von Anfragen und zur allgemeinen Betreuung gespeichert werden, s. auch Informationen zum Datenschutz.

* Pflichtfeld

Teile diese Seite