bildungsdoc® produziert Podcasts für Unternehmen

Unternehmer Podcast - für Schulabgänger, Absolventen & Fachkräfte

Die meisten Jobbewerber informieren sich heutzutage online. Der Podcast gewinnt dabei an Bedeutung.

Warum sollten Sie einen Podcast über Ihr Unternehmen haben?

Sie haben ein Unternehmen, suchen Fachkräfte und/oder Auszubildende – bekommen aber nicht ausreichend Bewerbungen? bildungsdoc® produziert mit Ihnen einen Podcast, indem Sie Ihr Unternehmen und Ihr Profil vorstellen können. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

bildungsdoc® hat in den letzten beiden Jahren Oberschüler und Abiturienten bei Beratungen, Messen, Veranstaltungen befragt, welche Hilfe sie sich bei der Berufswahl wünschen. Bei einer Quote von ca. 30% Ausbildungs- und Studienabbrechern scheint im Vorfeld der Berufswahl einiges nicht optimal zu verlaufen. Die Idee eines Podcast für die Berufswahl wurde von vielen Schülern selbst genannt bzw. von den anderen als sehr gut befunden. Die Schüler hätten so über einen längeren Zeitraum die Möglichkeit, sich in verschiedene Berufe, Branchen „hineinzuhören“.

Egal, ob Schulabgänger, Absolventen oder Fachkräfte – die meisten Ausbildungsplatz- bzw. Jobbewerber informieren sich heutzutage online. Der Podcast gewinnt dabei auch in diesem Bereich zunehmend an Bedeutung. Podcast-Hörer sind tendenziell jünger, gebildet, technikaffin und modebewusst. Außerdem verfügen sie über ein vergleichsweise hohes Haushaltsnettoeinkommen. Laut einer in 2018 veröffentlichten Studie von der Splendid Research GmbH haben sich über 40% der Hörer durch einen Podcast inspirieren lassen, ein neues Produkt auszuprobieren. Daher sind die Hörer die Wunschzielgruppe vieler Unternehmen. Mit einem Podcast werden Unternehmen, u.a. auch bei der Suche nach Auszubildenden, Absolventen bzw. Fachkräften unverwechselbar. Denn die Unternehmen präsentieren sich persönlich und überzeugen mit ihrem Know-how.

Welches Leistungspaket bietet Ihnen bildungsdoc® für Ihren Podcast?

Der von bildungsdoc® produzierte Podcast gibt Ihnen als Unternehmer die Möglichkeit, in einem Gespräch Schulabgänger, Absolventen und Fachkräfte bei ihrer Jobsuche zielgenau anzusprechen. Im Gespräch für den Podcast können Sie genau die Fragen beantworten, die zum Beispiel Schulabgänger aktuell beschäftigen. Gleichzeitig können Sie die Vorteile, das Besondere an Ihren Unternehmen aufzeigen, welche so weder in einer Stellenannonce noch beim Small Talk auf einer Berufemesse nachhaltig rübergebracht werden können.

bildungsdoc® stellt Ihnen den fertigen Podcast zur Qualitätsprüfung zur Verfügung – und (nur) bei Gefallen erwerben Sie „ihren“ Podcast von bildungsdoc®. Bei Nichtgefallen fallen keinerlei Kosten für Ihr Unternehmen an. Bei Erwerb des Podcast gibt bildungsdoc®, auf Wunsch, auch Hilfestellung und Beratung zum perfekten Einsetzen Ihres Podcasts als Marketingtool. Gleichzeitig veröffentlichen wir Ihren Podcast auf unserer Plattform und vermarkten ihn in unseren Sozialen Netzwerken.

Testen Sie uns! Kontaktieren Sie uns. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden und Ihnen unsere Preis-/Leistungspaket zusenden. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Darum sollte Ihr Unternehmen mit einen eigenen Podcast präsent sein!

  1. Annoncen zu Ausbildungsplätzen in Zeitschriften, die in Schulen dutzendfach ausliegen, werden von Schülern fast komplett ignoriert – obwohl Sie als Unternehmer dafür einige hundert Euros bezahlt haben. Zum Monatsende geht’s damit ins Altpapier. Diese Generation holt sich ihre benötigten Infos online – u.a. auch über Podcasts.
  2. Hören ist persönlicher als Lesen. Die direkte Ansprache schafft Vertrauen und Transparenz bei den Hörern.
  3. Podcasts sind authentisch. Die Hörer lernen den Unternehmer bzw. Personaler im Podcast besser kennen und merken, ob die „Chemie“ stimmt. Das heißt, Unternehmen bekommen auch nur die Bewerber, die zu Ihnen passen.
  4. Podcasts stärken die eigene Marke, das eigene Profil. Die eigene Stimme wird im Podcast zum Markenzeichen und macht Sie unverwechselbar. Doch nicht nur die Stimme, auch die Art, wie Sie Ihr Thema verpacken, stärkt Ihre Marke, Ihr Profil.
  5. Podcasts sind zielgerichtet. Nur wer sich für das Thema interessiert bzw. sich inspirieren lassen will, hört sich den Podcast an. Es findet kein „Gießkannenmarketing“ statt und die Streuverluste sind gering.
  6. Podcasts machen das Unternehmen sichtbar. Podcasts lassen sich schnell und preiswert im Internet verbreiten. Auch offline lassen sich Podcasts für das Marketing nutzen, u.a. als Give-away oder in Seminaren als ergänzendes Unterrichtsmaterial.
  7. Podcasts bilden. Gesprochenes wird beim Hören anders aufgenommen als Texte zum Lesen. Deshalb muss das Thema verständlich und strukturiert dargestellt werden. Diese neue Denkweise können Sie dann auch außerhalb Ihres Podcasts nutzen.
  8. Podcasts sind anders. Sie sind das gewisse Extra in der Unternehmenskommunikation und Ihr Unternehmen unterscheidet sich mit einem Podcast relativ leicht von Ihren Mitbewerbern. Und Sie besitzen ein neues Marketingmittel für Ihre Unternehmens-Homepage, welches, je nach Thema, jahrelang „haltbar“ ist.