Was machen Studenten in ihrer Freizeit?

studenten in ihrer Freizeit

studenten in ihrer Freizeit

Die meisten Studierenden haben während des Studiums nur wenig Freizeit. Der studentische Alltag ist anstrengend und nach einem Tag voller Vorlesungen und Seminaren hat nicht jeder Student noch genügend Energie für sportliche Aktivitäten. Dennoch ist vor allem im Studium eine richtige Freizeitgestaltung wichtig, um Stress abzubauen.

Hobbys mit Mehrwert für das Studium

Der Tagesablauf an der Uni ist von Terminen geprägt. Abhängig vom Studienfach hetzen manche Studenten von einer Vorlesung zur nächsten, während andere zwischendurch einige Freistunden haben. Bei den meisten Studiengängen steht jedoch noch genügend Zeit zu Verfügung, um ein Hobby zu pflegen, Freunde und Bekannte zu treffen oder in einem Studentenjob zu arbeiten. Viele Studenten entscheiden sich für ein Hobby, das gleichzeitig einen Mehrwert für das Studium und das spätere Berufsleben bietet. Sprachstudenten belegen beispielsweise in den Sommerferien Lateinkurse, um Wissenslücken zu schließen, während zukünftige Mediziner in ihrer Freizeit zum Krafttraining gehen oder sich mit Nordic Walking und Fahrradfahren fit halten. Studenten die die Poker Regeln lernen, können ihr Kombinationsvermögen, logisches Denken und ihre Konzentrationsfähigkeit verbessern. Lebenslanges Lernen bedeutet, auch in der Freizeit etwas für Bildung oder Weiterbildung zu tun.

Sport- und Freizeitaktivitäten an der Universität

Beim Studentenwerk der Universität werden unterschiedliche Freizeitaktivitäten angeboten. Häufig organisieren die Wohnheimtutoren/-innen gemeinsame Unternehmungen, Spieleabende, Partys und Sportveranstaltungen. In einigen Hochschulen gibt es eigene Kulturbüros, wo sich Studierende für Mal- und Fotografiekurse anmelden oder an einer
Theatergruppe teilnehmen können. Beliebt sind Schreibwerkstätten, in denen Studenten verschiedene Schreibtechniken erlernen können. Von den internationalen Clubs der Hochschulen werden für Studenten aus dem In- und Ausland regelmäßige Treffen veranstaltet. Diese Organisationen bieten auch Filmabende, Ausstellungs- und Museumsbesuche an. Stadtführungen und Ausflüge in die nähere Umgebung zählen ebenfalls zum Programm studentischer Organisationen. Hochschulsport wird an vielen Hochschulen in Deutschland angeboten. Mehr als 170 deutsche Hochschulen sind Mitglied des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (ADH). Die Sportangebote, die von Fitnesskursen bis zu Trendsportarten und Wettkampfsport reichen, richten sich an Studenten, Dozenten/-innen sowie an die Angestellten der Hochschulen. Da viele Kurse aufgrund ihrer Beliebtheit schnell ausgebucht sind, wird eine rechtzeitige Anmeldung empfohlen. Musikalisch begabte Studenten haben die Möglichkeit, sich dem Uniorchester oder dem Unichor anzuschließen und in ihrer Freizeit zu singen oder zu musizieren. Universitäts-Orchester und Chöre treten bei Veranstaltungen ihrer Hochschulen auf. In der Regel findet mindestens ein abendfüllendes Konzert pro Semester statt. Vor wichtigen Konzerten stehen oft Probenwochenenden an, sonst wird regelmäßig einmal pro Woche geprobt.