BusinessKarriereStudiumGhostwriting Agentur

Wie lässt sich eine seriöse Ghostwriting Agentur von Betrügern unterscheiden?

Akademische Ghostwriting Agenturen bieten Unterstützung beim Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten an. Natürlich können Sie sich keine komplette Haus-, Bachelor- oder Masterarbeit von einer Ghostwriter Agentur anfertigen lassen. Das würde an der Hochschule als Betrugsversuch gewertet. Schließlich geben Sie in der Eigenständigkeitserklärung an, dass Sie die Arbeit selbständig verfasst haben.

Allerdings wurde bereits gerichtlich festgestellt, dass Ghostwriter auf der Basis einer vertraglichen Einigung Mustervorlagen erstellen können. Die wesentlichen Inhalte des Vertrages sind das Abtreten der Urheberschaft an den Kunden und umgekehrt die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung eines Honorars. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Ghostwriting: Mustervorlagen sind legal

Es ist also legal, wenn Sie sich an eine seriöse Ghostwriter Agentur wenden. Sie können sich auch Unterstützung für einzelne Teile Ihrer Arbeit holen, etwa für die statistische Auswertung, für den sprachlichen Feinschliff oder eben für eine Mustervorlage zu einem bestimmten Thema.

Weil jedoch Diskretion ein wesentlicher Aspekt des Geschäfts ist, haben auch Betrüger auf diesem Gebiet leichtes Spiel. Trotz eindeutiger Rechtsprechung gilt das Ghostwriting immer noch vielen als Betrug. Deswegen reden nicht viele darüber, wenn sie solche Dienstleistungen in Anspruch genommen haben.

Vergleich der Agenturen schwierig

Es gibt keine unabhängigen Vergleichsportale im Internet. Bei den wenigen existierenden Vergleichsportalen fällt bei einer näheren Untersuchung des Impressums oder der Whois-Information zu der Domain schnell auf, dass diese meist von Ghostwriting Agenturen selbst betrieben werden. Ein Ghostwriter-Agenturen-Vergleich ist also schwierig. Wenn Sie auf der Suche nach Unterstützung im akademischen Schreiben sind, besteht folglich die Gefahr, dass Sie einem Ghostwriter Betrug aufsitzen.

Und tatsächlich nutzen Betrüger die individuellen Notlagen aus. In der letzten Zeit ist vermehrt zu beobachten, dass Domain-Seiten registriert werden, die ähnlich geschrieben werden wie die Homepages von seriösen Agenturen, bspw. wurde zur Imitation der seriösen Ghostwriting Agentur GWriters.de schlicht „g-writers“ oder „gwriter“ im Domainnamen verwendet. Die Gefahr ist also hoch, dass Sie minderwertige Produkte bekommen.

Seriöse Ghostwriting-Agentur von Betrügern unterscheiden

Es gibt jedoch verschiedene Punkte, an denen Sie erkennen, dass Sie es mit einer seriösen Ghostwriting Agentur zu tun haben. Wir nennen Ihnen im Folgenden die wichtigsten Punkte, an denen Sie Fake Seiten erkennen.

Ghostwriting Agenturen: legale Angebote

Wenn Sie Hilfe beim Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten benötigen, dann können Sie sich an eine seriöse Ghostwriter Agentur wenden. Hier bekommen Sie die Hilfe, die Sie brauchen. In einem Vorgespräch wird abgeschätzt, welchen Unterstützungsbedarf Sie haben.

Von einer Ghostwriter Agentur können Sie sich nicht nur eine Mustervorlage für bspw. Ihre Hausarbeit schreiben lassen. Auch die Übernahme des statistischen oder methodischen Teils Ihres Projektes oder ein akademisches Lektorat sind möglich.

Die Dienste von Ghostwritern können Ihnen aber auch über das akademische Schreiben hinaus nützlich sein. Ghostwriter Agenturen bieten auch professionelle Plagiatsprüfung an – und helfen dabei, auffällige Stellen zu „entschärfen“. Jede seriöse Agentur arbeitet zudem mit erfahrenen Experten, die Ihnen bei fremdsprachigen Texten weiterhelfen können.

Ghostwriting Agenturen und das Glaubwürdigkeitsdilemma

Obwohl das Erstellen von Mustervorlagen für wissenschaftliche Arbeiten ein legales Angebot ist, hängt der Ghostwriting Branche zum Teil ein schlechter Ruf an. Das Image hat mit der Anonymität in der Branche zu tun. Kunden wollen oft nicht, dass jemand von ihrer Zusammenarbeit mit einem Ghostwriter erfährt. Umgekehrt arbeiten die Autoren auch anonym. Die Agentur weiß zwar, wem sie Aufträge anvertraut – es gibt aber meist keine direkte Kommunikation zwischen Autoren und Kunden.

Gleiches gilt für die Frage, ob tatsächlich ein Unikat für Sie erstellt wird. Betrugsseiten bieten zum Teil Arbeiten an, die von Plattformen für Hausarbeiten stammen. Oder sie lassen (oft schlechte) Übersetzung von wissenschaftlichen Arbeiten in anderen Sprachen anfertigen. Solche Arbeiten bestehen keine professionelle Plagiatsprüfung.

Seriöse Ghostwriting Agenturen haben interne Sicherheitsschleifen eingebaut, damit es nicht zu bösen Überraschungen kommt. So wird z.B. standardmäßig ein Plagiatscheck sowie ein abschließendes Lektorat durchgeführt, bevor Sie Ihr gewünschtes Produkt bekommen.

Ghostwriter Betrug: Hohes Maß an Vertrauensvorschuss kennzeichnet die Branche

Grundsätzlich ist also im Bereich des akademischen Ghostwritings ein hohes Maß an Vertrauensvorschuss notwendig. Die Autoren, die für eine Agentur arbeiten, werden natürlich auf Ihre Kompetenzen hin überprüft. Wer Autor für einen der großen Ghostwriting Anbieter werden möchte, muss Abschlüsse, Referenzen und Probetexte einreichen. Wenn das alles überprüft wurde, bekommen Neulinge erst einmal nur kleinere Aufträge, die von erfahrenen Ghostwritern begleitet werden.

Zudem dürfen Ghostwriter nur Mustervorlagen für Arbeiten auf einem wissenschaftlichen Niveau verfassen, das sie selbst durch Zertifikate nachweisen können. Das heißt konkret: Wenn Sie Unterstützung für eine Masterarbeit suchen, dann können Sie sicher sein, dass eine gute Ghostwriter Agentur Ihnen jemanden mit mindestens einem Masterabschluss zur Seite stellt.

Gleichzeitig ist für das Verfassen einer Mustervorlage für Doktorarbeiten auch ein Doktortitel zwingend erforderlich. Durch solche internen Vorgaben stellen seriöse Agenturen sicher, dass nur die besten Ghostwriter für sie arbeiten.

Intern werden die Ghostwriter nach den Fachgebieten gelistet, für die sie jeweils Experten sind. Der Autorenpool einer Agentur muss hierfür gut aufgestellt und diversifiziert sein. Nur dann können Sie darauf vertrauen, dass wirklich ein kompetenter Akademiker für Ihre Arbeit ausgewählt wird. Kleinere oder unseriöse Agenturen können dies oft nicht garantieren, sodass eine Hand voll Autoren „alles“ schreiben.

Kriterien für eine seriöse Ghostwriter Agentur

Gerade weil Ghostwriting ein sensibles Thema ist, sollten Sie sicherstellen, dass Sie eine vertrauensvolle Agentur auswählen. Hierfür können Sie sich an folgenden Kriterien orientieren:

  • Preiskalkulation vorab: Bevor Sie eine Entscheidung treffen, bekommen Sie bei einer seriösen Agentur schon einmal einen Überblick über die Kosten. Oft geht aus dem Internetauftritt eindeutig hervor, wie viel eine Normseite ungefähr kostet. Oder Sie finden sogar einen Preisrechner mit dem Sie die Kosten für Ihr konkretes Projekt berechnen können.
  • individuelles Angebot: Eine seriöse Ghostwriter Agentur macht Ihnen ein Angebot für genau die Leistung, die Sie brauchen. Dieses enthält alle gewünschten Leistungen mit klaren Angaben und keine versteckten Kosten. Qualitätskontrollen, Top Autoren und ein makelloser Kundensupport sollten hierbei immer inklusive sein.
  • rechtlich bindender Vertrag: Was Sie im Zuge des individuellen Angebotes ausgemacht haben, wird bei einer seriösen Ghostwriter Agentur in einem Vertrag festgehalten. Hier wird das Produkt eindeutig beschrieben. Im Gegenzug werden auch die Kosten aufgelistet und der Auftragsverlauf geplant.
  • Teillieferungen: Im Vertrag wird auch vereinbart, wann Sie Teillieferungen bekommen, um den Stand der Arbeit einsehen zu können.
  • Tradition: Auch wenn Langlebigkeit nicht immer ein Kriterium für Qualität ist, so sollten Sie doch danach schauen, wie lange es die Agentur schon gibt. Eine seriöse Agentur führt das meist auf ihrer Startseite auf.
  • Angaben zu den Betreibern: Über das Impressum und die Angaben zum Handelsregister können Sie unseriöse Agenturen zweifelsfrei herausfiltern. Diese Angaben finden Sie auf der Startseite der jeweiligen Agentur. Fehlen hier die Namen oder gibt es keine (reale) Adresse, dann lassen Sie die Finger davon!
  • Bewertungen: zu den Ghostwriter Agenturen, die halten, was sie versprechen, finden Sie sehr leicht Bewertungen im Internet. Manchmal verlinken die Anbieter auch selbst Umfragen, etwa von Provenexpert.
Seriöse Ghostwriter Agentur

Checkliste für eine seriöse Ghostwriting Agentur

Wenn Sie Ghostwriting-Dienste in Anspruch nehmen wollen, können Sie sich für die Auswahl der Agentur an der folgenden Checkliste orientieren:

  • konkretes und individuelles Angebot
  • professionelle Abläufe: Korrekturschleifen, Vier-Augen-Prinzip, Lektorat, Plagiatsprüfung
  • keine Dumpingpreise, 75 bis 80 Euro/Seite sind üblich
  • Teillieferungen
  • Ratenzahlung an ein Konto in Deutschland oder in der Schweiz
  • Agentur hat Eintrag ins Handelsregister
  • ordentliche Internetseite, korrektes Impressum, kein Linkspamming
  • Datenschutz, Zusicherung von Anonymität (für Kunden und Autoren)

Wie lässt sich Ghostwriter Betrug erkennen?

Die Kriterien für seriöse Ghostwriter Agenturen geben Ihnen ein gutes Handwerkszeug mit, um einen Ghostwriter Agenturen Vergleich vornehmen zu können.

  • Unseriöse Versprechungen: Eine qualitativ hochwertige akademische Arbeit entsteht nicht über Nacht. Selbst wenn Ghostwriter wirklich schnell schreiben und sich vielseitig auskennen, sind mehr als fünf bis acht Seiten Output pro Tag unrealistisch. Wenn Sie eine Arbeit im Umfang von 50 Seiten beauftragen, dann dauert die Fertigstellung also mindestens zehn Werktage. Eventuelle empirische Untersuchungen sind dabei noch nicht einmal mit eingerechnet.
  • Unrealistische Preise – wenn Ihnen Arbeiten zu sehr niedrigen Preisen offeriert werden, dann sollten Sie stutzig werden: Für eine Normseite sollten vom Anbieter mindestens 80 Euro verlangt werden – Hände weg von Billig-Ghostwritern.
  • Vorkasse: Grundsätzlich gilt: Geld gegen Ware. Weil eine Agentur natürlich auch planen muss, sollten Sie mit Anzahlungen rechnen. Aber eine erste Anzahlung sollte 50% des Gesamtbetrages nicht übersteigen. Wenn Sie auf eine Betrugsseite hereinfallen, laufen Sie Gefahr, viel Geld zu verlieren.
  • Bei manchen Anbietern wir eine Art Bestellung für eine akademische Arbeit aufgegeben, ohne mit einem Kundenbetreuer in Kontakt getreten zu sein. Zum Teil wird zudem auch noch mit Sonderangeboten geworben. Dieses Vorgehen ist hochgradig unseriös.
  • Automatische Weiterleitungen auf andere Webseiten: hier kann davon ausgegangen werden, dass die Agentur häufig den Namen oder die Webseite wechselt, um die eigene Vergangenheit zu verschleiern.
  • Unseriöse bzw. nichtexistierende Betreiber: offensichtliche Stock-Bilder von angeblichen Inhabern sollten Sie stutzig machen – nutzen Sie dafür die Reverse-Image-Suche von Google! Auch widersprüchliche Angaben zu Firmen und Adressen weisen oft auf Betrüger hin.

Betrugsseiten im Internet: Liste

Der Markt für Betrüger im Ghostwriting ist sehr dynamisch. Deswegen gibt es keine vollständige Liste aller betrügerischen Anbieter. Die seriösen Ghostwriter Agenturen müssen sich gegen solche unlauteren Mitbewerber schützen und behalten den Markt daher im Blick. Bereits vor einiger Zeit hat die Ghostwriting Agentur GWriters Erfahrungen mit Ghostwriter Betrügern zusammengefasst.

Hier finden Sie auch eine Liste von Betrugsseiten. Das Problem ist, dass Betrüger im Bereich Ghostwriting sehr professionell vorgehen. Es entstehen ständig neue Fake-Seiten. Betrüger im Ghostwriting orientieren sich an den etablierten Agenturen. Auch sie haben eine Homepage, auf dem sie ihr Unternehmen präsentieren. Beim Aufrufen der Seite „gwriters.biz“, in dessen Domainnamen die GWriters-Marke unerlaubt verwendet wurde, erfolgt etwa eine Weiterleitung auf eine ganz andere Seite. So umgehen Betrüger den Spam-Filter.

Einsatz von Link-Spamming

Wenn dann noch bewusst GoogleAdWords eingesetzt wird, tauchen die Betrugsseiten bei der Google-Suche häufig vor den seriösen Anbietern auf. Alternativ wird oft Link-Spamming eingesetzt, um diese Webseiten in den Suchergebnissen ohne echte Link-Empfehlungen nach oben zu drücken.

Auch kleine Details können bereits viel verraten: persönliche Handynummern oder E-Mailadressen, ein fehlender Eintrag im Handelsregister, Rechtschreibfehler auf der Webseite etc. – alle diese Aspekte lassen darauf schließen, dass hier Betrüger oder Amateure am Werk sind.

Zusammenarbeit mit Betrugsseite: Unangenehme Konsequenzen

Ghostwriting ist ein sensibler Bereich. Wer diese Dienstleistung nutzt, hat Unterstützungs- und Beratungsbedarf und ist manchmal verzweifelt. Dass nutzen Betrüger aus und versprechen schnelle Hilfe. Allerdings kann das weitreichende Konsequenzen haben. Wenn Mustervorlagen für wissenschaftliche Arbeiten zu Dumpingpreisen angeboten werden, dann muss etwas faul sein.

Es kann Ihnen also passieren, dass Sie sich bei einer Betrugsseite auf Vorkasse einlassen – und dann niemals eine Arbeit bekommen. Ein solcher finanzieller Schaden ist ärgerlich. Handfeste juristische Konsequenzen kann jedoch eine andere Masche von Betrugsseiten haben: Der Verkauf von Arbeiten, die einfach aus dem Internet kopiert werden. Dies birgt die Gefahr eines Plagiatsverdachts und in Folge einer Exmatrikulation.

Seriöse Ghostwriter Agentur vs. Betrugsseiten: Die wichtigsten Unterschiede aus Kundensicht

Seriöse Ghostwriter Agentur

Seriöse Ghostwriting Agentur hat Vorteile auch für Autoren

Die Vorteile von seriösen Ghostwriting Agenturen gelten nicht nur aus Kundensicht. Auch Autoren profitieren von den professionellen Abläufen. Wenn Sie für eine Ghostwriter Agentur schreiben, dann können Sie aus einer Vielzahl von Schreibaufträgen auswählen. Sie bestimmen Ihr Arbeitsvolumen dabei jeweils selbst, denn Sie bleiben trotz der Anbindung an eine Agentur Freelancer.

Sie bekommen eine klare Auftragsbeschreibung, können faire und garantierte Bezahlung erwarten. Zudem sichert Ihnen die Agentur Anonymität gegenüber den Auftraggebern zu. Kommunikation zwischen beiden Seiten ist möglich, aber immer vermittelt über einen Kundenbetreuer.

In seriösen Agenturen herrscht das Vier-Augen-Prinzip. Wenn Sie also neu anfangen, bekommen Sie bei Ihren ersten Aufträgen die besten Ghostwriter an Ihre Seite. Ihre Texte werden gegengelesen und Sie bekommen Tipps, was Sie besser machen können. So lernen Sie nach und nach Ihr Handwerk immer besser.

bildungsdoc®-Empfehlungen:

bildungsdoc® Podcast: High School Year & Work & Travel
bildungsdoc®-Buchshop: ‚Vorbereitung Arbeitsmarkt Zukunft‘ & ‚Schulbesuch im Ausland – aus der Sicht einer Schülerin‘
bildungsdoc® beantwortet Fragen zu: Au Pair, Auslandsjahr, Auslandspraktikum, Work & Travel, Freiwilligenarbeit und Schulbesuch im Ausland.

Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare