RSS Social Bookmark Google+ Social Bookmark Twitter Social Bookmark Facebook




Sprachen online lernen

Den Wortschatz trainieren und Lust am Lernen bekommen

Vokabeln online lernen

Sprachen online lernen: Ohne Selbstdisziplin gibt's keinen Erfolg!

Egal, ob du verreisen möchtest, deine Sprachkenntnisse für Geschäftszwecke aufpolieren willst oder einfach nur Spaß am Sprachenlernen hast – Sprachen online lernen ist effizient und macht Spaß! Hör- und Leseverstehen, Sprechen und Schreiben, Grammatik und Vokabeltraining – das sind die Komponenten beim Sprachen lernen.

Welche Vorteile hat Sprache online lernen?

  • Du bist nicht an Zeit und Ort gebunden. Du kannst immer und überall lernen, wie es dir am besten passt.
  • Mobil oder bequem zu Hause auf deinem Rechner möglich
  • Zu Hause lernst du im entspannten Zustand. Das ist besser als unter Stress.
  • Keine starren Unterrichtszeiten, keine Kosten für Fahrten zur Sprachschule.
  • Du musst dich keiner Lerngruppe anpassen. Du bestimmst dein Lerntempo selbst.
  • Du kannst unterwegs schnell mal ein bisschen Fremdsprachen lernen - auf deinem iPhone, iPod Touch oder iPad. So nutzt du selbst die Zeit sinnvoll, die sonst nur verlorene Wartezeit wäre!
  • Lebendige, multimediale Sprachkurse und Übungen machen Spaß und bringen dir schnell bleibenden Erfolg.
  • Lernmaterial zum effizienten Sprachenlernen gibt es für jedes Sprachniveau.
  • Lesen, sehen, hören! Podcasts und Audiodateien trainieren das Hörverständnis. Videos helfen dir dabei, dich z.B. in Alltags-Englisch oder ganz bestimmtes Vokabular einzuhören.
  • Die Lektionen stehen rund um die Uhr an allen Orten mit Internetzugang zur Verfügung. Außerdem locken Freundschaften mit Menschen rund um den Erdball (Lernpartner über Community finden).

bildungsdoc-tipp. Suche dir ein Trainingsangebot, welches auf deine Fähigkeiten, Bedürfnisse zugeschnitten ist. Achte darauf, dass die inhaltlichen Schwerpunkte wirklich deinen Interessen entsprechen. Perfekt ist es, wenn du die Sprache zu einem Thema lernst, welches dich interessiert. Das bedeutet zusätzliche Motivation!

Wie lernst du online effektiv Sprache und Vokabeln?

Täglich lernen, aber zeitverteilt: Dein Gehirn lernt durch Wiederholung. Deshalb ist es sinnvoll, wenn du die Sprache häufiger in kleinen Zeiteinheiten übst. Besser 4x täglich 15 Minuten lernen als 1x am Tag 60 Minuten.
Vokabeln im Zusammenhang lernen: Einzelne Vokabeln auswendig lernen ist nicht so effektiv, wie Vokabeln in einem (einfachen!) Satz zu lernen, indem die zu lernende Vokabel vorkommt.
Auf unterschiedlichen Lernwegen Sprache lernen: Damit du die vier Sprachfertigkeiten Sprechen, Schreiben, Lesen und Hören beherrschst, solltest du auf unterschiedliche Arten lernen. Trainiere öfters im Gesprächskurs oder mit einem Tandempartner frei zu sprechen. Trainiere dein Hörverständnis per Audio-CD oder beim Fernsehen. Dein Leseverständnis verbesserst du, indem du Romane in der Fremdsprache liest.
Kopplung von zwei Sinnen: Je vielfältiger die Art und Weise ist, in der Sprache und Wörter im Gehirn vernetzt werden, desto besser kannst du sie später abrufen. Koppel deshalb beim Lernen immer mindestens zwei Sinne miteinander – z.B.: Wenn du eine Vokabel aufschreibst, spreche sie gleichzeitig laut mit. Oder du liest im Lehrbuch mit, während die Audio-CD läuft.
Setze dir realistische Ziele: Eine Sprache lernst du nicht im Handumdrehen. Plane deshalb viel Zeit ein. Lernst du intensiv, kannst du ein einfaches Sprachniveau schon in wenigen Wochen erreichen. Doch je besser du die Fremdsprache beherrschen möchtest, desto langsamer ist dein Lernfortschritt.

bildungsdoc-hinweis. Jeder Mensch lernt anders. Für das Sprachen lernen gibt es kein Patentrezept. Deshalb probiere aus, welcher Lernweg für dich effektiv ist. Optimales Lernen ist garantiert, wenn du die neue Sprache auch noch mit viel Spaß lernst!

bildungsdoc-tipp. Besorge dir Kinderbücher in der Sprache, die du Erlernen möchtest. Optimal ist es, wenn auf jeder Seite ein Bild den Inhalt der jeweiligen Textseite wiedergibt. Bilder unterstützen nachhaltig das Lernen. Kinderbücher sind sehr einfach geschrieben und auch die Grammatik überfordert dich nicht!

Wie lernst du die Sprache im Ausland "nebenbei"?

Nutze alle Möglichkeiten, deine Sprachkenntnisse vor dem Auslandsaufenthalt und dann vor Ort systematisch zu verbessern – mit Sprachkursen, Selbstlernmaterialien, Sprachtandems,... Je besser deine Sprachkenntnisse sind, desto leichter kannst du Land und Leute kennenlernen. Deine Sprachkenntnisse verbessern sich schneller, wenn du möglichst viel mit Muttersprachlern sprichst – beim Einkaufen, bei Freizeitaktivitäten, kulturellen Veranstaltungen, in deiner Unterkunft,... Verliere nicht zu schnell die Geduld! Bitte deinen Gegenüber, langsam und deutlich zu sprechen. Frage bei Unklarheiten nach – notfalls mit Händen und Füßen. Habe keine Angst vor Fehlern! Vielleicht kannst du sogar darüber lachen.

Übersicht Bildungsprogramme