RSS Social Bookmark Google+ Social Bookmark Twitter Social Bookmark Facebook




Was ist ein MBA Studium? Kosten MBA Programme

MBA bereitet Führungsnachwuchskräfte auf Managementaufgaben vor

Was ist ein MBA Studium?

Master of Business Administration - was ist ein MBA?

Studenten haben im Idealfall einen unterschiedlichen fachlichen Hintergrund, kommen aus verschiedenen Branchen und Ländern und sollen während des Studiums vorrangig voneinander lernen. MBA Lerninhalte sind: Allgemeines Management, Personalführung, Verkauf, Unternehmensstrategie, Marketing, Finanz- und Rechnungswesen. Wichtig sind für Manager aber auch Kreativität, Zeitmanagement, Ethik, Teamfähigkeit, Umgang mit sozialen Netzwerken sowie Interkulturalität und werden deshalb unterrichtet. Beim MBA gibt es keinen Frontalunterricht. Fallstudien in kleinen Gruppen, Simulation und Business Games sowie das Einbringen der eigenen Expertise in Diskussionen beherrschen die weiterbildenden Studiengänge. Unterrichtssprache ist i.d.R. Englisch, da in renommierten MBA Programmen der Großteil der Studenten aus einem internationalen Umfeld stammt.

Beim MBA Studium zählt nicht nur der Titel, sondern auch das Renommee der Schule und das Gesamtpaket. Gute Business Schools haben nicht nur erstklassige Professoren. Sie verfügen auch über gute Kontakte zu Unternehmen und unterstützen ihre Studierenden intensiv bei der Jobsuche. Und je besser der Job nach dem Studium ist, desto schneller amortisieren sich die Studienkosten. Der MBA ist zu einem der wichtigsten Abschlüsse für Manager geworden. Business Schools sind vorrangig im MBA Mutterland USA zu finden, aber auch Wirtschaftsschulen in Europa bieten qualitativ gute MBA Programme an.

bildungsdoc-tipp. Es ist sinnvoll ein MBA Studium erst nach einigen Jahren Berufserfahrung aufzunehmen. Als MBA Student lernst du nicht nur viel von deinen Dozenten, sondern auch von den Teilnehmern deines Studiengangs. Es ist wichtig, dass alle über genügend berufliche Erfahrung verfügen, um sich aktiv in die Diskussionsrunden einzubringen. I.d.R. beträgt die Berufserfahrung bei MBA Teilnehmern zwischen zwei bis fünf Jahren.

Welche Vorüberlegungen zum MBA Studium sind wichtig?

Frage dich, ob ein MBA Studium dir wirklich helfen kann, deine beruflichen Ziele zu erreichen. Bist du bereit, neben einer Menge Geld, auch die notwenige Zeit und Energie aufzubringen – über den gesamten Studienzeitraum? Kannst du auf die Unterstützung deiner Familie zählen? Bist du bereit, Einschnitte im Privatleben zu akzeptieren? Ein MBA garantiert dir nicht automatisch den beruflichen Erfolg bzw. den großen Gehaltssprung. Du brauchst dazu, neben persönliches Engagement, einen passenden Arbeitgeber und natürlich auch etwas Glück.

bildungsdoc-tipp. Das Portal MBA Lounge richtet sich speziell an MBA Interessenten und bietet hilfreiche Unterstützung bei der Wahl des passenden Studiums. Verschiedene MBA Studiengänge werden ausführlich dargestellt. Eine Datenbank über zahlreiche MBA Programme im In- und Ausland ermöglicht außerdem die gezielte Suche nach passenden Studienprogrammen.

Wie wählst du MBA Programm und Business School (weltweit) aus?

Weltweit gibt es über 3.000, in Deutschland über 200 MBA Programme. MBA Programme sind keine theoretischen Fachstudiengänge, sondern Aufbaustudiengänge. Der begabte Nachwuchs soll zur Führungskraft heranreifen. MBA Programme vermitteln Management-Know-how. Studiengänge sind praxisnah und international ausgelegt. Bei der Entscheidung für die richtige Business School spielt die Akkreditierung eines MBA-Programms eine entscheidende Rolle. Auch internationale Rankings sind Anhaltspunkte für die Qualität von Business Schools. Wichtig ist zudem, inhaltliche Schwerpunkte zu wählen, die für deine Karriere sinnvoll erscheinen. MBA in USA, Europa oder Asien?

Wähle Land und Business School danach aus, was du beruflich anstrebst:
  • An amerikanischen Business Schools wird ein amerikanischer Managementstil gelehrt. Kontakte zu Firmen werden geknüpft und deren Fallstudien bearbeitet. Willst du in den USA Karriere machen, machst du MBA hier.
  • Deutsche, spanische, französische oder englische Business School? Wähle das Land, welches beruflich bei dir im Fokus steht. Internationalität ist auch beim MBA in Deutschland gegeben, denn jeder akkreditierte MBA Studiengang beinhaltet Pflichtmodule, die an kooperierenden Unis im Ausland absolviert werden müssen.
  • Asiatische Business Schools sind im Kommen, z.B. INSEAD mit Standort Singapur oder CEIBS in Shanghai.

bildungsdoc-hinweis. Jedes Jahr veröffentlicht die Wirtschaftszeitung Financial Times aktuelle Listen ihrer Hochschul-Rankings. Wer hier als Wirtschafts-Uni gut abschneidet, bekommt die besten Studenten, die lukrativsten Forschungsaufträge und kann hohe Studiengebühren verlangen. Die wichtigste Liste ist das Global MBA Ranking, in dem die besten MBA-Programme für Studenten mit Berufserfahrung aufgeführt sind. Um es im MBA-Ranking der FT nach oben zu schaffen, muss es der Business School vor allem gelingen, ihre Absolventen in gut bezahlte Jobs zu vermitteln. Neben dem Verdienst der Absolventen ist die Forschungsleistung das wichtigste Kriterium.

MBA Programmarten: Vollzeit oder Teilzeit

Vollzeit MBA dauert i.d.R. ein bis zwei Jahre, für alle, die für die Studienzeit von ihrer beruflichen Tätigkeit freigestellt werden und für alle, die zwischen zwei Jobs den Zusatzabschluss erwerben möchten.
Teilzeit-MBA dauert i.d.R. vier bis sieben Jahre. Für alle, die neben ihrem Studium weiter arbeiten wollen.
MBA im Fernstudium, i.d.R. 2-3 Jahre, wenn wenig Zeit für Präsenzstudienphasen da ist - Fernstudienberatung.
Firmen MBA sind Unternehmensangebote, die in Kooperation mit Uni eigene MBA Programme ausrichten.
Special MBA, z.B. MBA in Finance, MBA in Project Management, MBA in Marketing. Für alle Absolventen mit betriebswirtschaftlicher Vorbildung, die sich auf einen bestimmten Bereich oder Branche spezialisieren wollen.
Executive MBA ist ein zwei- bis vierjähriger Studiengang in Vollzeit oder Teilzeit. Ist geeignet für Führungskräfte und Personen mit langjähriger Berufserfahrung.

MBA Programme

bildungsdoc-hinweis. Viele Hochschulen und Business Schools bieten auch berufsbegleitende MBA Programme an. Beachte: Der Arbeitsaufwand bei berufsbegleitenden MBA Programmen ist sehr hoch. Berufstätige müssen meist zehn bis zwanzig Stunden pro Woche für das Studium aufbringen und 2 bis 3 Jahre studieren. Die Seminare finden entweder an einem oder zwei Abenden in der Woche statt, am Wochenende oder auch ganztägig in dafür vorgesehenen Präsenzphasen.

Wie hoch sind Kosten beim MBA Studium?

Die Kosten eines MBA Studiums variieren stark und sind vom Ort und Prestige der Hochschule abhängig:

Kosten für MBA Studium in Deutschland: Studium an Privaten Hochschulen/Unis: MBA Kosten von 20.000-30.000 € sind üblich, auch teurer. Studium an staatliche Hochschulen: MBA Kosten sind i.d.R. niedriger als an Privaten.
Kosten für MBA Studium in Europa: 40.000 bis 60.000 € – es geht auch teurer (bis 100.000 €) und günstiger.
Kosten für MBA Studium in den USA: Ab 50.000 US$ - bis teilweise 100.000 US$. Viele MBA Anbieter machen keine Angaben zu den MBA Kosten. Dazu kommen noch die oft hohen Lebenshaltungskosten am Unistandort. Allerdings werden an amerikanischen Business Schools oft 60-75% der Studenten finanziell gefördert.

bildungsdoc-hinweis. Sobald ein Bewerber zu einem MBA Programm zugelassen wurde, unterstützen die meisten Schulen ihn auch dabei, die finanziellen Probleme zu lösen. So haben viele Business Schools spezielle Konditionen für Kredite mit örtlichen Sparkassen oder Banken abgeschlossen. Bei berufsbegleitenden MBA Programmen zahlt oft auch der Arbeitgeber die anfallenden Kosten teilweise oder komplett.

Welche Voraussetzungen und Unterlagen benötigst du für die MBA Bewerbung?

  • Eine MBA Bewerbung ist nur mit mindestens zwei Jahre Berufserfahrung möglich.
  • Ein guter Abschluss im Erststudium (mindestens Bachelor) ist nachzuweisen.
  • Bewerbungs-, Motivationsschreiben und Referenzschreiben liegen vor.
  • Du verfügst über sehr gute Englischkenntnisse (TOEFL-Test).
  • Du bestehst den GMAT-Test erfolgreich. Er dient zur Ermittlung deiner quantitativen und verbalen Kompetenzen.
  • Wichtig bei der Bewerbung ist das richtige Timing. Frühe Bewerbungen haben bessere Chancen. Allerdings sollen die Bewerbungsunterlagen erst abgegeben werden, wenn sie vollständig sind.

bildungsdoc-hinweis. Erfüllst du die formalen Voraussetzungen für eine MBA Bewerbung, absolvierst du ein Bewerbungsgespräch. Im Gespräch werden u.a. deine Verantwortungsbereitschaft, Grundeinstellung, Motivation, Führungskompetenz und Teamfähigkeit beurteilt. Am Ende entscheidet meist das Gesamtprofil des Anwärters über den Erfolg der Bewerbung. Manche Hochschulen lassen auch eine MBA Bewerbung ohne abgeschlossenes Studium zu, wenn der Bewerber ausreichend Managementerfahrung besitzt.

Welches sind die Zielgruppen für ein MBA Studium?

  • Führungskräfte und Personen mit langjähriger Berufserfahrung
  • Akademiker, die mindestens zwei Jahre Berufserfahrung mitbringen
  • Selten: Bewerber ohne Hochschulabschluss, aber mit herausragenden beruflichen Erfahrungen
  • Studenten ohne WiWi-Studium: Ingenieure, Juristen, Mediziner und Natur- oder Geisteswissenschaftler
  • Wirtschaftsabsolventen, die vom Management-Know-how und den während des Studiums entstandenen Netzwerk profitieren wollen

Welche Branchen bieten MBA Jobs an?

Die beliebtesten Branchen sind nach wie vor Banken und Beratungen. Fast 50% der MBA-Absolventen finden aber einen Job u.a. in der Konsumgüter- oder Pharmaindustrie, bei Technologieunternehmen, in den Medien oder bei Non-Profit-Organisationen. Am meisten hat dabei die Nachfrage von kleineren Firmen zugenommen. Aber auch die Zahl der Absolventen, die ihr eigenes Unternehmen gründen, steigt kontinuierlich.

Übersicht Bildungsprogramme