RSS Social Bookmark Google+ Social Bookmark Twitter Social Bookmark Facebook


Birklehof – Internat und privates Gymnasium Logo

Birklehof – Internat und privates Gymnasium

Birklehof - Geborgenheit – Entfaltung – persönlicher Erfolg

Das Internat und staatlich anerkannte private Gymnasium Birklehof liegt idyllisch auf 880 Meter Meereshöhe in Hinterzarten im Hochschwarzwald, 30 Minuten von Freiburg entfernt. 1932 gegründet bietet die Schule ab Klasse 5 den Einstieg in alle Jahrgangsstufen des 8jährigen baden-württembergischen Gymnasiums mit dem Abschluss des Zentralabiturs an. Die Schule hat viel Erfahrung mit der Aufnahme von Schülerinnen und Schülern aus anderen Schulsystemen, sei es G9, internationalen Schulsystem wie dem IB oder auch dem Schweizer System. Dazu trägt sicherlich auch der niedrige Klassenteiler bei, der sicherstellt, dass jede Klasse/jeder Kurs dauerhaft von maximal als 19 Schülerinnen und Schülern besucht wird, die durchschnittliche Klassen-/Kursgröße beträgt 15 Schülerinnen und Schüler.

Ca. 135 Schülerinnen und Schüler leben in den 12 nach Altersstufen getrennten gemütlichen Häusern im Internat, hinzu kommen ca. 70 Schülerinnen und Schüler aus dem Umland, die im sogenannten Tagesinternat ebenfalls das umfangreiche außerschulische Angebot aus über 40 Arbeitsgemeinschaften und Diensten nutzen.

Trotz der pädagogischen Ausrichtung allein auf das Abitur, versteht sich die Schule als internationale Schule: Neben einem Austauschprogramm mit über 180 Schulen weltweit (Organisation Roundsquare) haben über 20% der Schülerinnen und Schüler mindestens ein Elternteil mit Geburtsort im Ausland. Viele Eltern leben im Ausland und wollen ihren Kindern die anerkannt gute schulische Bildung am Birklehof ermöglichen. Der Abiturdurchschnitt der vergangenen Jahre lag mindestens auf Landesniveau, oft besser.

In der Schule wird ab Klasse 5 als Fremdsprache Englisch angeboten, in Klasse 6 kommen wahlweise Französisch oder Latein hinzu. Ab Klasse 8 kann als weiteres Hauptfach Spanisch gewählt werden, ebenso wie alternativ die beiden anderen sogenannten Profilfächer „Musik und Kunst“ bzw. „Naturwissenschaft und Technik“. Für Schüler mit Deutsch als Fremdsprache wird ab Klasse 9 zusätzlich zum regulären Unterricht ein DaF-Programm angeboten, um die für das Abitur notwendigen Sprachkenntnisse zu erlangen.

Um Schülerinnen und Schülern jeglicher Herkunft den Besuch der gemeinnützigen Schule Birklehof e.V. zu ermöglichen gibt es ein umfangreiches Stipendienprogramm: An erster Stelle seien hierbei die Stipendienvergabe über die Dornier-Stiftung oder das naturwissenschaftliche Talentprogramm plus-MINT genannt, darüber hinaus bietet die Schule Birklehof ein eigenes Stipendien- und Nachlassprogramm an, welches stark vom Netzwerk der Ehemaligen, dem Altbirklehoferbund, unterstützt wird. Über 30% der Schülerinnen und Schüler können so gefördert werden.

Der Schule Birklehof fühlt sich ihrem Schulgründer Kurt Hahn sowie dem ersten Schulleiter nach dem 2. Weltkrieg, Georg Picht, konzeptionell verbunden und kombiniert einen modernen Humanismus mit reform- und erlebnispädagogischen Elementen. Dies äußerst sich auf der einen Seite beispielsweise durch die Angebote des „The Duke of Edinburgh's Award“ (Deutsches Jugendabzeichen) und von „Outward Bound“, einer verpflichtenden 2wöchigen Expedition in der Jahrgangsstufe 10 oder auf der anderen Seite durch die Pflichtteilnahme an einer zusätzlichen Wochenstunde Englisch mit dem Ziel, in den Jahrgangsstufen 8 und 10 ein „Cambridge Certificate“ zu erwerben sowie umfangreichen Möglichkeiten an Wettbewerben wie beispielsweise „Jugend debattiert“ oder „Jugend forscht“ teilzunehmen.


Bildungsanbieter

Schule Birklehof e.V.

Birklehof 1

79856 Hinterzarten

Deutschland

www.birklehof.de

Birklehof - Geborgenheit – Entfaltung – persönlicher Erfolg