RSS Social Bookmark Google+ Social Bookmark Twitter Social Bookmark Facebook Social Bookmark Instagram


Provadis School - Karriere in Zukunftsbranchen Logo

Provadis School - Karriere in Zukunftsbranchen

Provadis School of International Management and Technology

Die Provadis School of International Management and Technology ist die Hochschule für duale und berufsbegleitende Studiengänge im Rhein-Main Gebiet. Sie fußt auf einer über vierzig jährigen Erfahrung mit dieser Studienform, welche in der früheren Höchst AG zur Förderung von Führungsnachwuchs benutzt wurde.

Durch den Sitz am Industriepark Höchst besitzt die Provadis Hochschule jahrelange Erfahrung mit Firmen aus High-Tech-Branchen, modernen Industrieunternehmen und anspruchsvollen Dienstleistern. Auf diese Bereiche ist Provadis Hochschule fokussiert. Mit dem Wissen in den entsprechenden Branchen bildet sie Nachwuchs- und Führungskräfte aus, die die Abläufe in Unternehmen verstehen und Gelerntes direkt anwenden können. Die Provadis Hochschule ist somit der Fachkräfteentwickler der Industrie.

Der Grundsatz der Arbeit ist die hohe Qualität der Lehre. Die Studenten werden individuell betreut und erhalten ein studienbegleitendes Coaching. Die Provadis Hochschule legt Wert auf die Beurteilung der Dozenten durch die Studierenden und kleine Lerngruppen. Zudem nimmt die Hochschule an verschiedenen Rankings und Wettbewerben teil.

Das Zeitmodell der Provadis Hochschule ist ein besonderes, da die Studierenden bis zu 4,5 Tage in der Woche arbeiten und einen Nachmittag in der Woche und samstags die Vorlesungen besuchen.

Bachelor of Arts Business Administration

(Betriebswirtschaftslehre)
Der Studiengang richtet sich an leistungsstarke Abiturienten oder förderungswürdige Mitarbeiter aus allen Unternehmensbereichen mit kaufmännischem Hintergrund, die Studium und Beruf/Ausbildung/ Praktikum verbinden möchten. Die Studenten gewinnen fundiertes Wissen in den betriebswirtschaftlichen Kernfächern (z. B. Marketing, Rechnungswesen, Personal & Organisation), erkennen die volkswirtschaftlichen Hintergründe und verstehen die internationalen Zusammenhänge wirtschaftlicher Tätigkeit (z. B. durch das Modul International Management). Zudem wird die Präsentations- und Teamfähigkeit trainiert. Im späteren Studienverlauf können die Studenten durch Festlegung von vier Wahlfächern Schwerpunkte in ihrem Studium setzen und so ihr Profil für den Arbeitsmarkt schärfen. Die Unterrichtssprachen sind Englisch und Deutsch. So erwerben die Studenten umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse, welche direkt im Arbeitsalltag anwendbar sind.

Bachelor of Science Business Information Management

(Wirtschaftsinformatik)
Dieses Angebot richtet sich an Berufstätige und junge Erwachsene, die sich mit Entwicklung und Beratung in den Bereichen IT und Prozessmanagement beschäftigen wollen. Das Studium ist eine innovative Managementausbildung, danach sind die Studenten auf anspruchsvolle Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Fachabteilung und IT vorbereitet. Die Studierenden verfügen über wichtige Sozialkompetenzen (Präsentationen, Team- und Projektarbeit). Zentrale Themen sind die Optimierung betrieblicher Abläufe, die Entwicklung von Informationssystemen sowie die Bewertung von Nutzen und Risiken. Nach dem Erlangen des Grundwissens aus der Informatik, BWL und Recht werden die Studenten in weiterführenden Veranstaltungen (Informationsmanagement, Unternehmensprozesse und Anwendungssysteme) für spannende Aufgaben in der Praxis fit gemacht. So lernen die Studenten IT und BWL verbinden, um effizienter zu arbeiten. Spätere Stellen als Projekt- / Produktmanager in der IT und Organisation sind sehr aussichtsreich.

Bachelor of Science Chemical Engineering

(Chemieingenieurwesen)
Dieser Studiengang richtet sich an engagierte Mitarbeiter aus naturwissenschaftlich technischen Berufen oder leistungsstarke Abiturienten, welche Ausbildung und Studium verbinden möchten. Die Studenten erwerben fundierte und aktuelle Grundlagen der wissenschaftlichen und industriellen Chemie, verzahnt mit prozesstechnischem Wissen , analytischen Verfahren, Katalyse, Methodik der Produkt- und Verfahrensentwicklung, Verantwortlichkeiten der Betriebsführung inkl. Personalorganisation, Behördenmanagement und im internationalen Kontext teilweise in englischer Sprache. Im späteren Studienverlauf ist eine Vertiefung in zwei Wahlbereichen möglich. Die Kombination von Ausbildung und Hochschulstudium bietet einen optimalen Berufseinstieg im chemisch-technischen Bereich (z. B. in der Produktion, Prozessoptimierung, Anwendungstechnik, Forschung oder im Umwelt- und Sicherheitsmanagement). Das Studium befähigt zur Übernahme von Fach- und Führungsaufgaben.

Bachelor of Science Biopharmaceutical Science

(Biopharmazeutische Wissenschaft)
Der Studiengang richtet sich an leistungsstarke und förderungswürdige berufstätige Laboranten, Techniker und TAs der Fachrichtungen Biologie, Pharmazie, Medizin und Chemie und leistungsstarke Abiturienten, die Studium und Ausbildung verbinden möchten. Es werden u.a. naturwissenschaftliche, technische und mathematische Grundlagen, Mikrobiologie, Biochemie, Zellbiologie, Bio- und chemische Verfahrenstechnik, Grundlagen der Chemie, organisch und physikalische Chemie vermittelt. Die Fächer werden in deutscher und englischer Sprache unterrichtet. Im späteren Studienverlauf ist eine Vertiefung in zwei Wahlbereichen möglich. So erhalten die Studenten das nötige Rüstzeug zur Erforschung, Entwicklung und Herstellung makromolekularer Wirkstoffe für Medizin, Lebensmittel und Umwelttechnologie: naturwissenschaftliche und verfahrenstechnische Grundlagen, Regularien und betriebswirtschaftliche Inhalte.

Master of Arts Industrial Management

(Betriebswirtschaftslehre; M. A.)
Der Masterstudiengang richtet sich an Berufstätige, die im kaufmännischen Bereich eines Industrieunternehmens oder im industriellen Umfeld arbeiten und für Führungsaufgaben weiterentwickelt werden sollen. Das Studium baut auf den Kenntnissen eines abgeschlossenen Studiengangs mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt auf (z. B. BWL, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsrecht). Es werden u.a. die Fächer Strategic Management, Financial Management, Skills & Methods, Business Projects, Sustainability and Management unterrichtet. Der Studiengang bereitet auf die Übernahme von Führungsverantwortung in der Industrie vor. Studierende gewinnen industriespezifisches, betriebswirtschaftliches Spezialwissen. Die Studenten werden auch auf die Anforderungen der globalen Geschäftswelt vorbereitet; internationale Aspekte sind systematisch Teil des Curriculums. Das Studium befähigt z. B. zur Arbeit in der internationalen Projektleitung und der Übernahme einer Managementposition.

Master of Science Industrial Chemistry in Akkreditierung

Der Masterstudiengang richtet sich an Berufstätige, die im chemisch-technischen Bereich eines Industrieunternehmens oder im industriellen Umfeld arbeiten und sich weiterentwickeln möchten. Es baut auf den Kenntnissen eines abgeschlossenen Studiengangs mit chemisch-technischem Schwerpunkt auf (z.B. Chemical Engineering, Chemie, Chemietechnik). Das Studium beinhaltet u.a. die Fächer Chemie und Analytik; Reaktions- und Verfahrenstechnik; Anlagentechnik; Compliance und Nachhaltigkeit und Management. Im späteren Studienverlauf ist eine Vertiefung in zwei Wahlbereichen möglich. Der Studiengang bereitet Studierende auf die Übernahme von Fach- und Führungsverantwortung z.B. als Betriebsleiter, Projektleiter Anlagenplanung, Fachspezialist Verfahrenstechnik oder Ingenieur Vertrieb und Anwendungstechnik vor. Die Studenten gewinnen natur- und ingenieurwissenschaftliches Spezialwissen und erhalten die notwendigen Leadership Skills.

Weitere Bildungsangebote


Bildungsanbieter

Provadis School of International Management and Technology AG

Industriepark Höchst, Geb. B845

65926 Frankfurt am Main

Deutschland

www.provadis-hochschule.de

Provadis School of International Management and Technology